Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.
Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.

Wettkampfsport / Leistungssport

Gezielte Nachwuchsförderung und ein individuelles Heranführen an den Leistungssport stehen im Fokus des Trainings unserer Wettkampfgruppen. Die Altersklassen U14 bis U20 trainieren regelmäßig dreimal pro Woche. Ziel ist die Teilnahme an Hessischen, Süddeutschen oder sogar Deutschen Meisterschaften. Die Trainingsinhalte bestimmen sich nach Leistungsstand und Saisonziel. In Athletengesprächen werden die Ziele und Trainingsmaßnahmen besprochen, individuelle Trainingspläne helfen bei der Verwirklichung.

 

Bis einschließlich U16 sieht das Trainingskonzept der Wettkampfgruppe eine Mehrkampfausbildung vor (Block, Mehrkampf, 7- bzw. 10-Kampf). Ab U18 erfolgt dann eine Spezialisierung, oder der Athlet entscheidet sich für den Mehrkampf, was einen Trainingsaufwand von mindestens sechs  Einheiten oder mehr pro Woche erfordert.

 

Wer Leichtathletik als Leistungssport betreibt, trainert fünf- bis sechsmal pro Woche bei den Vereins- und auch Landes- und Bundeskadertrainern. Neben der Teilnahme an Deutschen Meisterschaften geht es für unsere Top-Athleten auch Jahr für Jahr darum, sich für die internationalen Großereignisse zu qualifizieren. Dies gelang z. B.

  • 2021 Vanessa Grimm (Olmypische Spiele in Tokio/JPN, Siebenkampf)
  • 2021 Maryse Luzolo (Olympische Spiele in Tokio/JPN, Hallen-EM in Torun/PL & Team-EM in Chorzów/PL, Weitsprung)
  • 2021 Sven Wagner (U23-EM in Tallinn/EST, 1.500 m)
  • 2021 Okai Charles (U20-EM in Tallinn/EST, 4x400 m)
  • 2021 Jule Behrens (U20-EM in Tallinn/EST, 5.000 m)
  • 2019 Vanessa Grimm (U23-EM in Gävle/SWE & Thorpe-Cup in Bernhausen/GER, Siebenkampf)
  • 2018 Vanessa Grimm (Mehrkampf-Meeting Ratingen/GER & Thorpe-Cup Knoxville/USA, Siebenkampf)
  • 2018 Lara Kohlenbach (U18-EM in Györ/HUN, Siebenkampf)
  • 2017 Elena Kelety (U20-EM in Grosseto/ITA, 4x400 Meter)
  • 2017 Marshella Foreshaw (U18-WM in Nairobi/KEN, Siebenkampf)
  • 2017 Maryse Luzolo (Hallen-EM in Belgrad/SRB, Weitsprung & U23-EM in Bydgoszcz/POL, Weitsprung - Absage wg. Verletzung)
  • 2016 Judit Nagy (Mehrkampfmeeting Ratingen/GER, Siebenkampf)
  • 2016 Marshella Foreshaw (U18-EM in Tiflis/GEO, 100 Meter Hürden)
  • 2015 Jan Felix Knobel (Thorpe-Cup in Bernhausen/GER, Zehnkampf)
  • 2015 Elena Kelety (U18-WM in Cali/KOL, Siebenkampf)

 

*** Trainingszeiten *** Neue Eineilung ab 4.4.2022 ***

 

Trainingsgruppe Nico Best
(U16 - U20 Mehrkampf, Mittelstrecke & Sprint)
Gruppenmanagerin: Sandra Rubel

- montags
  17.00 - 19.00 Uhr

  Sommersaison: Sportplatz "Altkönigblick"
  Wintersaison nach Absprache (Sportplatz, Sportpark)
- mittwochs
  17.30 - 19.30 Uhr

  Sommersaison: Sportplatz "Altkönigblick"
  Wintersaison nach Absprache (Sportplatz, Sportpark)
- donnerstags
  17.00 - 19.00 Uhr
  Sommersaison: Sportplatz "Altkönigblick"
  Wintersaison nach Absprache (Sportplatz, Sportpark)

 

Trainingsgruppe Gianluca Puglisi
(U14 Wettkampfvorbereitung)
Gruppenmanagerin: Christina Schwilp

- montags
  17.00 - 19.00 Uhr
  Sommersaison: auf dem Sportplatz "Altkönigblick"

  Wintersaison: nach Absprache (Sportplatz, Sportpark, Kalbachhalle)

- mittwochs (bei Sebastian)
  16.30 - 18.30 Uhr

  Sommersaison: auf dem Sportplatz "Altkönigblick"
  Wintersaison: Kreissporthalle

- donnerstags
  17.00 - 19.00 Uhr
  Sommersaison: auf dem Sportplatz "Altkönigblick"

  Wintersaison: nach Absprache (Sportplatz, Sportpark, Kalbachhalle)

 

Trainingsgruppe Robert Schieferer
(U16 - U20 Mehrkampf, Kurzhürde & Langsprint)
Gruppenmanager: Denis Wagenleitner

- Trainingszeiten für Leistungssportler und Kaderathleten nach individueller Absprache 4-5 mal wöchentlich auf dem Sportplatz "Altkönigblick", in der Kalbachhalle, im Leistungszentrum Hahnstraße und am OSP in Frankfurt

 

Trainerteam

Robert Schieferer

A-Trainer

Trainingsgruppe Leistungssport

 

Seit Anfang 2020 verstärkt Robert Schieferer das Trainerteam des Königsteiner LV. Der 52-Jährige arbeitet vollberuflich als Leichtathletiktrainer, unter anderem als Cheftrainer Langsprint/Hürden beim Hessischen Leichtathletik-Verband (HLV). Neben der Betreuung von Kaderathleten fördert er trainingsgruppenübergreifend unsere Nachwuchstalente - und das nicht nur im Hinblick auf den Langsprint. Robert Schieferer lebt in Bad Soden, verfügt über A-Trainer-Lizenzen für Lauf sowie Sprint/Hürden und hat in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche hessische Sportler zu nationalen und internationalen Erfolgen geführt.

Nico Best

C-Trainer

Wettkampfgruppe U16-U20

 

Der studierte Sportwissenschaftler arbeitet hauptberuflich als Sporttherapeut und Personal Trainer im Kronberger Gesundheits- und Rehazentrum Reaktiv; neben seiner Trainertätigkeit in der Leichathletik ist er im Fußball engagiert, unter anderem war er bei der TSG 1899 Hoffenheim und ist aktuell bei der Eintracht Frankfurt Fußballschule im Einsatz.

 

Gianluca Puglisi

U14 Wettkampfvorbereitung

 

Portrait folgt in Kürze.

 

 

Judith Wagemans

C-Trainerin

Trainingsgruppe Wettkampfsport

 

Judith Wagemans ist seit vielen Jahren in der Leichtathletik aktiv und trainiert jugendliche Athleten in allen Mehrkampfdisziplinen, Schwerpunkte liegen in den Lauf- und Sprungdisziplinen. Die Juristin war früher selbst erfolgreiche Leichtathletin und zählt zu den erfolgreichsten Trainern des vergangenen Jahres im Main- und Hochtaunuskreis. Beim KLV leitet Judith Wagemans die verschiedenen Wettkampfgruppen.

Darüber hinaus trainieren die KLV-Kader- und Auswahlathleten bei:

  • Georg Schmidt, DLV-Bundestrainer Lauf
  • Philipp Schlesinger, HLV-Cheftrainer Mehrkampf
  • Anastasia Steinbeck, HLV-Landestrainerin Hochsprung
  • Benjamin Stalf, HLV-Landestrainer Nachwuchs Lauf
  • Jürgen Sammert, Trainer Mehrkampf & Weitsprung
  • Markus Kremin, Trainer Weit- und Dreisprung
  • Christian Kuppers, HLV-Landestrainer Nachwuchs Sprint

Der KLV wird unterstützt von

Unsere Partner

Aktuelle Meldungen

Solidarität mit der Ukraine.

20. Mai 2022

Schnelle Zeiten beim Heimmeeting

 

Das "3. Königsteiner Burg- & Staffelmeeting" nutzten die KLV-Kaderathleten, die Wettkampfgruppe und die Athleten der Allgemeinen Leichtathletik, um schnelle Zeiten auf die Bahn zu zaubern. Allen voran die beiden Sprintstaffeln, wobei die U16-Mädchen mit großem Vorsprung ins Ziel liefen, leider aber nach einem missglückten Wechsel disqualifiziert wurden. Die U20-Jungen der StG Königstein-Groß-Gerau-Kronberg setzten sich mit neuer Kreisrekordzeit von 42,07 Sek. an die Spitze der DLV-Jahresbestenliste.

... zum ausführlichen Bericht

17. Mai 2022

Erfolgreiche Kreismeisterschaften

 

18 Kreismeister-Titel konnte der KLV am 7./8. Mai in Bad Soden und am 15. Mai in Wehrheim feiern. Fleißigste Goldmedaillen-Sammlerin war Lisa Hinrichsen (W13) mit fünf Titeln, darunter auch das Staffel-Gold über 4x75 Meter zusammen mit Hosna Nuri, Emma Schwilp und Laura Strauss (W12), die sich zudem noch die Titel über 75 Meter, im Weitsprung und Ballwurf sicherte. Die 800 Meter der W12 gewann Hannah Häge.   

 

Bereits eine Woche zuvor hatte Sarah Burkhardtova (W15) bei den gemeinsam mit dem Main-Taunus-Kreis ausgetragenen Kreismeisterschaften die 100 Meter für sich entschieden, ihre Schwester Anne Burkhardtova (U23) überzugte beim Comeback nach längerer Verletzungspause und gewann die 800 Meter. Lilly Heruday (U18) gewann das Kugelstoßen. Viermal Gold ging über 100 Meter, im Hürdensprint, im Diskuswurf und im Kugelstoßen an Mehrkämpfer Anton Hinrichsen (M15). Bei den Seniorinnen trugen sich Evelyn Frint über 100 Meter und Diana Heiligstedt im Speerwurf in die Siegerlisten ein.

... zum ausführlichen Bericht

Fotos: Jens Priedemuth

 

5. Mai 2022

Startschuss zur Saison

 

Den Auftakt zur Saison 2022 haben die KLV-Mehrkämpfer gemacht: Beim "2. LSG Werfertag" am 23. April in Selters stieg Markus Wagenleitner (U20) mit 11,45 m im Kugelstoßen und 43,40 m mit dem Diskus (PB) ein. Eine Woche später ließ Mia Haselhorst (U20) bei der Bahneröffnung in Friedberg beim Wurf-Comeback nach überstandener Ellenbogen-OP den Speer auf starke 41,12 m fliegen (PB). Anton Hinrichsen (M15) stellte mit 43,43 m ebenfalls einen neuen Speer-Hausrekord auf und katapultierte den 1 kg Diskus auf 40,34 m, 11,65 Sek. über die 80 Meter Hürden bedeuteten ebenfalls PB.

 

Beim "3. Fly up and far Meeting" am 1. Mai-Feiertag in Frankfurt verbesserte Mia Haselhorst ihre Weitsprung PB um einen Zentimeter auf jetzt 5,67 m und wurde in einem hochkarätigen Hürdensprint an der Seite von 7-Kampf-Ass Carolin Schäfer in 14,39 Sek. Dritte. Ebenfalls eine PB gab es für Markus Wagenleitner mit 35,66 m im Diskuswurf. Hinzu kamen 15,76 Sek. im Hürdensprint und 4,30 m im Stabhochsprung.

29. März 2022 / 21. April 2022

Gelungene Halbmarathon-Premiere

 

Etwas nervös sei sie schon gewesen, gibt Lisa Oed zu, schließlich war der Halbmarathon am 20. März im französischen Lille ihre Premiere auf dieser Strecke. Im Ziel angekommen war sie dann "einfach richtig glücklich". Als zehnte Frau mit einer Zeit von 1:14,18 h (das ist ein Schnitt von 3:31 Min. pro Kilometer) war sie sogar etwas schneller unterwegs, als erwartet. Den teilnehmer- und leistungsstark besetzten Lauf gewann die Äthiopierin Zenebu Fikadu (1:06,57 h); Lisas Trainingspartnerin Katharina Steinruck (Eintracht Frankfurt) stellte als Sechste in 1:10,04 h eine neue persönliche Bestmarke auf.

... zum ausführlichen Bericht

 

Update: Beim Generali Berliner Halbmarathon am 3. April konnte Lisa Oed ihre Zeit nochmals steigern und damit den in Lille aufgestellten Kreisrekord toppen: In einer starken Zeit von 1:13,47 h wurde sie Achte.

Foto: Jens Priedemuth

14. März 2022

Schnell im Gelände unterwegs

 

Bei der Cross-WM der Studierenden lief Lisa Oed am Wochenende im portugiesischen Aveiro mit der deutschen Mixed-Staffel auf Platz 7 und zeigte sich nach der Rückkehr mit ihrem Lauf sehr zufrieden. Im heimischen Bad Soden waren am Samstag drei W14-Läuferinnen des KLV beim Walter-Eifer Crosslauftag erfolgreich im Gelände unterwegs: Felicitas Frint bewältigte den 1,9 km langen Kurs als Vierte, einen Platz dahinter kam Hannah Häge ins Ziel und Emilia Adomeit wurde Achte. 

... zu den ausführlichen Berichten

Foto: Jens Priedemuth

28. Februar 2022

Staffel ist Deutscher Meister - Sechs KLV-Athleten mit starken Leistungen bei der Hallen-DM U20

 

Den Schlusspunkt unter eine erfolgreiche Jugend-Hallen-DM setzte im Sindelfinger "Glaspalast" am 19./20.2. die 4x200 Meter-Staffel: Mit Finn Kohlenbach an Position zwei und Schlussläufer Julian Rubel lief die StG Königstein-Groß-Gerau-Kronberg zum Deutschen Meistertitel. Die Zeit von 1:28,28 Min. ist die aktuell zweitschnellste weltweit. Mit Top-8-Platzierungen von Okai Charles (Platz 4 über 400 Meter), Finn Kohlenbach (Platz 4 über 200 Meter) und Jule Behrens (Platz 7 über 3.000 Meter) sowie neuen persönlichen Bestmarken von Julian Rubel (60 Meter), Louis Buschbeck (800 Meter) und Mia Haselhorst (60 Meter Hürden) verbuchte der KLV ein sehr starkes DM-Ergebnis unterm Hallendach.

... zum ausführlichen Bericht

Grüße aus Virginia/USA!

14. Februar 2022

Lara Kohlenbach meldet sich auf der Mehrkampfbühne zurück

 

Mit einem erfolgreichen Fünfkampf ist die Hallensaison für US-Studentin Lara Kohlenbach (U23) zu Ende gegangen. Bei den ACC Indoor Championships am 24.2. in Blacksburg / VA erreichte sie mit 3.570 Punkten den elften Platz, freut sich über eine gelungene Comeback-Hallensaison und blickt zuversichtlich auf die nun unmittelbar folgende Freiluftsaison.

... zum ausführlichen Bericht

14. Februar 2022

Drei HM-Titel für Anton Hinrichsen, Silber für Schwester Lisa

 

Mit einem Dreifachtriumph setzte Anton Hinrichsen den Schlusspunkt unter die diesjährige HM-Hallensaison. Dabei stellte er eindrucksvoll unter Beweis, dass zu einem Mehrkampf nun einmal laufen, springen und werfen gehören: Gold gab es für den M15er über 60 Meter (7,50 Sek.), im Weitsprung (5,92 m) und im Kugelstoßen (11,86 m).

Über den Vizemeister-Titel freute sich seine jüngere Schwester Lisa Hinrichsen, die für 8,23 Sek. im 60-Meter-Sprint mit Silber belohnt wurde.

... zum ausführlichen Bericht

14. Februar 2022

Louis Buschbeck ist Süddeutscher Meister

 

Welch ein Coup von Louis Buschbeck! Taktisch klug und mit einem lang gezogenen Schlussspurt lief der U18-Landeskaderathlet bei den Süddeutschen Meisterschaften in 2:01,01 Min. zur Goldmedaille über 800 Meter. Zwei zweite Plätze gab es für Julian Rubel, der mit zwei neuen Bestmarken über 60 Meter (7,13 Sek.) und 200 Meter (22,57 Sek.) zwei ganz starke Auftritte hatte. Ebenfalls einen neuen Hausrekord stellte Mia Haselhorst mit 8,82 Sek. über die 60 Meter Hürden auf, die bei den Frauen "hochstartete".

Unmittelbar im Anschluss fielen beim "2. KLV Indoor Meeting" noch zwei Startschüsse, wobei die U20-Staffel eine starke Zeit von 1:29,97 Min. erzielte und Okai Charles die doppelte Hallenrunde in 48,47 Sek. absolvierte.

... zu den ausführlichen Berichten

Screenshot WDR

7. Februar 2022

Doku über Maryse Luzolo in der ARD-Mediathek

 

Über viele Monate hat WDR-Reporterin Christiane Schwalm KLV-Weitspringerin Maryse Luzolo mit der Kamera begleitet. Seit heute ist die 41-minütige Dokumentation als Auftaktfilm der Serie "Generation F - Zeit für Sportler:innen" in der ARD-Mediathek zu sehen. Der Film trägt den Titel "'Springen wirst du nie wieder' | Maryse und ihr Kampf zurück" und ist ein Muss für alle KLV- und Maryse-Fans!

Screenshot WDR

6. Februar 2022

Platz 6 für Markus Wagenleitner bei der Mehrkampf-DM

 

Bei der Hallen-Mehrkampf-DM am 29./30.1. in Leverkusen kam Markus Wagenleitner (jüngerer U20-Jahrgang) mit 4.928 Punkten auf einem starken sechsten Platz ins Ziel. Innerhalb des an zwei Tagen ausgetragenen Siebenkampfs stellte er drei neue Bestleistungen auf: 7,21 Sek. über die 60 Meter, 12,16 m im Kugelstoßen (eine Verbesserung um fast anderthalb Meter) und im abschließenden 1.000-Meter-Lauf, den er nach 2:53,94 Min. beendete. Im Weitsprung landete er mit 6,53 m im Bereich seiner Bestmarke, im Hoch- (1,74 m) und Stabhochsprung (4,30 m) kam er ebenfalls in PB-Nähe und über die 60 Meter Hürden wurden 8,78 Sek. gestoppt. 

6. Februar 2022

Premiere für Sina Moira Wiedmann

 

Bis nach Sindelfingen ist Sina Moira Wiedmann für ihren ersten Start im KLV-Trikot gefahren: Beim hochklassig besetzten Stadtwerke Sindelfingen Hallenmeeting wurde sie am 29. Januar in einer Zeit von 2:19,47 Min. über die 800 Meter Sechste. 

Maureen Zimmer 2015 mit Trainerin Melanie Zecha

25. Januar 2022

Ehemalige KLV-Sprinterin wird Weltmeisterin im Monobob

 

2015 holte sie im KLV-Trikot HM-Gold über 100 Meter. Am vergangenen Wochenende wurde Maureen Zimmer Junioren-Weltmeisterin im Monobob und belegte im 2er den Silberrang. Noch während  ihrer Erfolgssaison 2015 (PB 12,17 Sek.) war die Sprinterin, die immer noch Vereinsmitglied im KLV ist, vom Bob- und Schlittenverband zu Tests als Anschieberin eingeladen worden. Zunächst als Anschieberin unterwegs, hält sie mittlerweile selbst erfolgreich die Steuerseile in den Händen.

... zum Bericht der IBSF

Der KLV gratuliert ganz herzlich und ist stolz auf dich, Maureen!

25. Januar 2022

Zweimal Gold, dreimal Silber bei der U20 HM - Staffel im Pech

 

Mit neuer persönlicher Bestmarke von 4,40 m im Stabhochsprung sicherte sich Markus Wagenleitner den Hessenmeister-Titel in der Altersklasse U20. Gold gab es auch für Finn Kohlenbach, der sich mit 22,15 Sek über 200 Meter auf Platz 5 der DLV-Bestenliste schob. Auf den Silberrang liefen Louis Buschbeck, der über 800 Meter erstmals unter der 2-Minuten-Marke blieb (1:58,38 Min.) und  Mia Haselhorst, die sich über 60 Meter Hürden mit 8,87 Sek. (VL 8,82 Sek.) nur EM-Starterin Hawa Jalloh (Wiesbadener LV / 8,41 Sek.) geschlagen geben musste. Über eine neue PB darf sich auch Niklas Steffens freuen, für den die Uhren über 800 Meter nach 2:03,71 Min. (Platz 5) stoppten.

 

Pech hatte die 4x200-Meter-Staffel, als beim ersten Wechsel  das Staffelholz zu Boden fiel. Aufgeben war jedoch keine Option, und so wurde eine fulminante Aufholjagd noch mit Silber belohnt und 1:33,15 Min. trotz des Malheurs zeigen, was für das Quartett drin gewesen wäre.  

 

Weitere Ergebnisse:

Mia Haselhorst 200 Meter: 26,03 Sek. / Platz 5

Julian Rubel 60 Meter: 7,21 Sek. / Platz 4 / 7,17 Sek. im VL

17. Januar 2022

Dreimal HM-Gold für Julian Rubel und ein Titel für Vanessa Grimm

 

Dreimal führte bei der HM am Wochenende in der Frankfurter Kalbachhalle kein Weg an U18-Sprinter Julian Rubel vorbei: Der Landeskaderathlet sicherte sich die Landesmeistertitel über 60 Meter (7,14 Sek.), über 200 Meter (22,82 Sek.) und nach einer beeindruckenden Schlussrunde mit der 4x200 Meter-Staffel der StG Königstein-Groß-Gerau-Kronberg. Gold gab es auch für Vanessa Grimm, die das Kugelstoßen der Frauen mit einer starken Serie und einer Siegesweite von 14,74 m für sich entschied und dabei der Konkurrenz sage und schreibe drei Meter abnahm. Hessische Vizemeisterin wurde Lene Maurer im Dreisprung der Frauen (11,74 m), mit Bronze wurde Louis Buschbeck (U18) dekoriert. Bei seinem Zieleinlauf nach 2:00,89 Min. (PB) mussten die Kampfrichter ganz genau hinschauen, da ihn nur Millimeter vom zeitgleichen Zweitplatzierten trennten.

10. Januar 2022
23 neue Kreisrekorde

 

Sage und schreibe 23 neue Kreisrekorde haben zwölf Sportlerinnen und Sportler des KLV 2021 aufgestellt. Los geht es in der neuen Rekordliste von Kreis-Statistiker Bruno Gold mit den 47,64 Sek., die U20-Athlet Okai Charles über 400 Meter am 3.7.2021 in Mannheim auf die Bahn gezaubert hat und die neues Maß der Dinge bei den Männern sind. In der U20 werden sogar 47,30 Sek. von der DM in Rostock für Okai geführt. Auch der allerletzte Eintrag der neuen Liste gehört seit 2021 dem KLV: Lisa Hinrichsen erzielte am 24.7. in Gießen 2251 Punkte im Block Wurf der W12. Weitere Kreisrekorde stellten Sven Wagner, Conrad Heinemann, Finn Kohlenbach, Julian Rubel, Lasse Schmitt, Markus Wagenleitner, Nele Weßel, Vanessa Grimm, Maryse Luzolo, Jule Behrens und Penelope Strauss auf. 

 

Die gesamte Kreisrekordliste und auch die Kreisbestenliste des Jahres 2021 mit vielen tollen Leistungen der KLV-ler sind hier einzusehen.

Foto: Jens Priedemuth

27. Dezember 2021
Crosslauf-Report

 

Eine DM und eine EM standen im Dezember auf dem Programm der Crossläufer. Conrad Heinemann (U20) zeigte bei seinem letzten Auftritt im KLV-Trikot eine starke Leistung und kam bei der am 18.12. in Sonsbeck ausgetragenen DM nach 21:30 Min. als Neuntplatzierter von 61 Startern ins Ziel. Es gewann Tom Förster (LG Vogtland) in 20:40 Min. Ebenfalls als Neunte beendete Neuzugang Lisa Oed ihr Rennen bei den U23-Läuferinnen. Beim Sieg von Eva Dietrich (Laufteam Kassel / 22.32 Min.) stoppten die Uhren für sie bei 24:09 Min.

 

Bereits eine Woche zuvor war die 22-Jährige bei der EM in Dublin/IRL für das DLV-Team auf die Strecke gegangen. Auf dem 6.000 Meter langen Wiesenkurs erwischte Lisa jedoch keinen guten Tag und blieb als 52. (23:01 Min.) hinter der eigenen Zielsetzung. Für die Medizinstudentin, die im kommenden Jahr in die Aktivenklasse aufrückt, war es bereits der dritte Start bei einer Cross-EM.

2. Dezember 2021
KLV-Laufteam wächst weiter

 

Mit Lisa Oed schließt sich zur neuen Saison eine langjährige Bundeskaderathletin dem Königsteiner LV an, hinzu kommen mit Svenja Clemens und Sina Moira Wiedmann zwei weitere Mittel- und Langstrecken-Spezialistinnen. Alle drei begrüßen wir herzlich!

 

2022 gehören damit acht KLV-Athleten dem Bundeskader an, neun dem Hessischen Landeskader D und weitere neun dem TSP-Nachwuchskader.

... zur ausführlichen Meldung

Quelle: Instagram / Worldtriathlon

7. November 2021
Jule Behrens ist Junioren-Weltmeisterin im Triathlon!

 

Unglaublich: KLV-Athletin Jule Behrens setze sich am Sonntag im portugiesischen Quarteira die Krone als Triathlon-Junioren-Weltmeisterin auf! Im Ziel hatte die 18-Jährige nach 1:01,01 Stunden um acht Sekunden die Nase vorn vor der Schwedin Tilda Mansson. Die ursprünglich für Oktober auf den Bermudas geplante WM war aufgrund der anhaltenden Pandemie-Lage vom Weltverband an die Algarve verlegt worden. Pech hatte Europameister Henry Graf in seinem Rennen am Samstag: Der Königsteiner, der ebenfalls dem KLV angehört, war mit 43 Sekunden Vorsprung auf die Laufstrecke gegangen, musste dann jedoch aufgrund muskulärer Probleme einen Gang runterschalten und kam am Ende als 31. ins Ziel.

... zum Bericht der DTU

Der Traum von den Olympischen Spielen

 

Den noch jungen KLV vertraten gleich zwei Athletinnen bei den Olympischen Spielen in Tokio: Weitspringerin Maryse Luzolo, die in der Qualifikation mit 6,54 m das Finale um nur sechs Zentimeter verpasste und Siebenkämpferin Vanessa Grimm, die mit 6.114 Punkten 19. wurde. Für beide KLV-Athletinnen war die Olympia-Teilnahme trotz der widrigen Umstände und eines fast leeren Stadions ein beeindruckendes Erlebnis, an das sie noch lange zurückdenken werden. Alle KLV-Sportler, Verantwortliche und Fans sind mächtig stolz auf Vanessa und Maryse!

Eine Sammlung mit Links zu den verschiedenen Berichten gibt es auf unserer Ergebnisseite.

22. Juni 2021
Jule Behrens und Henry Graf sind zweifache Triathlon-Europameister U23

 

Einen Traum erfüllten sich die beiden KLV-Langstrecker Jule Behrens und Henry Graf am vergangenen Wochenende in Kitzbühel/AUT: Beide wurden U23-Europameister im Triathlon! Nur einen Tag später setzten  sich die beiden, die im Triathlon für den DSW Darmstadt starten, gemeinsam mit Julia Bröcker und Justus Töpper auch noch die Staffel-Krone auf.   

 

... zum Bericht der DTU Einzel

... und Mixed-Staffel

... Interview mit Jule Behrens

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Königsteiner Leichtathletik Verein e. V.