Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.
Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.

Ein dickes Dankeschön an Stefan Erlewein!

4. Januar 2018

 

Im November 2017 hat unser langjähriger Jugendtrainer Stefan Erlewein kurz entschlossen seine Koffer gepackt und ist vom Rhein-Main-Gebiet nach Leipzig umgezogen. Verständlich, denn noch während des letzten Feinschliffs an seiner Masterarbeit, die er an der Frankfurter Goethe-Universität in Kooperation mit dem OSP Hessen im Studiengang "Sportmedizinisches Training/Leistungsphysiologie" absolvierte, erhielt er ein spannendes Angebot aus der sächsischen Universitätsstadt. Am dortigen "Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT)" betreut er nun als wissenschaftlicher Mitarbeiter in enger Zusammenarbeit mit den Bundestrainern die Leistungsdiagnostik der Speerwerfer des DLV. Am IAT als führendem  Forschungsinstitut des deutschen Spitzen- und Nachwuchssports möchte Stefan Erlewein in den kommenden Jahren seine Promotion ablegen.

 

Aufgrund der räumlichen Distanz kann Stefan Erlewein, der neben dem KLV-Mehrkampfnachwuchs auch die Stabhochspringer des TV Rendel betreute und zwischen 2012 und 2015 als E-Kadertrainer für die Sportkreise Hochtaunuskreis und Wetterau aktiv war, seine Trainertätigkeit in Hessen nicht länger ausüben. Über die Ergebnisse seiner ehemaligen Schützlinge ist er jedoch nach wie vor immer bestens im Bilde. Sicherlich wird man sich bei der einen oder anderen Gelegenheit am Rande von Wettkämpfen oder bei Trainingsmaßnahmen der Bundes- und Landeskader wiedersehen.

 

Der Vereinsvorstand, die Trainerkollegen, die Athleten und Eltern bedanken sich für eine ausgesprochen professionelle und überaus engagierte Arbeit beim Königsteiner LV und wünschen für die Zukunft persönlich, beruflich und sportlich alles Gute!

 

Elena Kelety ist Frankfurts Nachwuchssportlerin des Jahres

27. November 2017

 

Im Rahmen der Sportgala kürt die Stadt Frankfurt jährlich auch ihre Sportler des Jahres, also Athleten, die entweder in Frankfurt leben oder für einen dortigen Verein starten.  Als "Nachwuchssportlerin des Jahres" wurde Elena Kelety ausgezeichnet. Die KLV-Mehrkämpferin und Langsprinterin lebt mit ihrer Familie in Frankfurt-Sindlingen.

 

Die Auszeichnung als Trainer des Jahres erhielt Jürgen Sammert, zu dessen Trainingsgruppe auch unsere beiden Top-Weitspringer Maryse Luzolo und Gianluca Puglisi gehören.

 

Der KLV gratuliert Elena Kelety und Jürgen Sammert herzlich!

Preisverleihung am 18. August mit Sven Bergner (Mitte) von der Sparda-Bank Bad Homburg.

News: Königsteiner LV gewinnt bei
„Vereint für Deinen Verein!“


18.8.2017

 

Wir haben es geschafft! Mit insgesamt 6.012 Stimmen hat unser Vereinsprojekt den 16. Platz der Spendeninitiative „Vereint für Deinen Verein!“ der Sparda-Bank Hessen belegt.  Herzlichen Dank allen Mitgliedern, Freunden und Förderern, die für uns abgestimmt und den Erfolg vereint möglich gemacht haben.

 

Zur Info: Die Initiative „Vereint für Deinen Verein!“ wurde von der Sparda-Bank Hessen ins Leben gerufen, um das Ehrenamt und die gemeinnützige Vereinsarbeit in Hessen zu fördern. Im Frühjahr und im Herbst werden jeweils 30 Vereinsprojekte mit je 2.000 Euro  unterstützt. An der Frühjahrsaktion 2017 nahmen insgesamt 183 Vereine aus ganz Hessen teil und mobilisierten ihre Unterstützer fürs Online-Voting. Die 30 Vereine mit den meisten Stimmen freuen sich jetzt über die Spenden – und wir gehören dazu!

Verletzung - Saison für Maryse Luzolo vorzeitig beendet

21. Juni 2017

 

Welch ein Pech: Nur drei Tage nach dem Jubel über den erneuten Deutschen Meistertitel (U23) zog sich Weitspringerin Maryse Luzolo im Training eine schwere Knieverletzung zu. Derzeit berät sie sich mit Fachärzten in Frankfurt über das weitere Vorgehen, fest steht jedoch bereits, dass sie die Saison vorzeitig beenden muss. Auch den Start bei der U23-EM (13.-16. Juli) in Bydgoszcz musste die KLV-Athletin absagen.

Ein hervorragender Platz 16!

1. Juni 2017

 

6.012 Stimmen - Platz 16. Wow! Das war eine großartige Teamleistung! Nach einem verhaltenen Start haben wir Gas gegeben und am Ende unsere Ausdauerqualitäten unter Beweis gestellt. Als es auf der Zielgeraden darauf ankam, konnten wir sogar noch einen Gang hochschalten. Mehr als 1.000 Stimmen am letzten Tag. Super! Hätten wir um 22.30 Uhr aufgehört abzustimmen, stünden wir heute mit leeren Händen da. Danke an alle Nachtschwärmer, die sich bis zuletzt die Finger wund getippt haben. Danke auch an unsere Gruppenmanager, die Tag für Tag die Werbetrommel gerührt und viele kreative Ideen eingebracht haben. Unsere Vereinskasse freut sich nun auf eine Förderung der Sparda-Bank Hessen in Höhe von 2.000,- Euro; davon wollen wir neues Trainings- und Wettkampfequipment kaufen.

 

Die Athleten und der Vorstand des KLV sagen 6.012 mal DANKESCHÖN für eure und Ihre treuen Online-Votings in den zurückliegenden Wochen. Es ist toll, auf solche Unterstützung bauen zu können!

Arne Lang-Vorwerk 2. Vorsitzender

21. April 2017

 

Bei der Mitgliederversammlung am 22. März übernahm Arne Lang-Vorwerk das Amt des 2. Vereinsvorsitzenden von Matthias Imhof. Arne Lang-Vorwerk ist dem KLV seit seiner Gründung verbunden, die Tochter ist aktive Leichtathletin und auch der jüngere Sohn ist oft gesehener Gast auf dem Sportplatz. Der 49-Jährige Ingenieur, der als Jugendlicher selbst Leistungssport betrieb, lebt mit seiner Familie in Bad Soden.

 

Durch sein Engagement möchte Arne Lang-Vorwerk dazu beitragen, "gute Vereinsstrukturen und Trainingsmöglichkeiten für junge Sportler zu schaffen." Gut funktionierende Vereine sieht er als wichtiges Element, um junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und zu unterstützen. In diesem Sinne möchte er als Vorstand nicht nur die sportliche Seite des KLV aktiv weiter mitgestalten.

 

Matthias Imhof verabschiedet sich aufgrund seiner umfangreichen beruflichen Beanspruchung nach einer intensiven Gründungs- und Aufbauphase aus dem Vorstand, bleibt dem Verein aber weiterhin beratend und als Mitglied verbunden. Der KLV bedankt sich für die hervorragende und überaus engagierte Arbeit von der ersten Stunde der Vereinsgründung an!

Zweimal "Silber" bei der Sportlerehrung: Maryse Luzolo und Melanie Zecha

11. März 2017


Einmal jährlich laden die Taunus Zeitung (TZ), der Sportkreis Hochtaunus und die Taunus Sparkasse zur großen Gala. Geehrt werden Sportlerinnen, Sportler, Mannschaften und Trainer, die die Menschen im Hochtaunuskreis im zurückliegenden Jahr sportlich und persönlich überzeugt haben. Wie bereits im vergangenen Jahr (Jan Felix Knobel gewann bei den Sportlern, Elena Kelety wurde bei den Sportlerinnen Dritte) haben es wieder zwei im KLV-Dress unter die Top-Drei geschafft. Hinter Triathletin Julie Jungblut wurde Maryse Luzolo von den Lesern der TZ auf den Silberrang gewält und platzierte sich noch vor Langstrecklerin Sarah Kistner. In der Trainerkategorie verpasste Melanie Zecha nur hauchdünn den Titelgewinn: Am Ende lag sie 1,48 Prozent (bei rund 1.800 abgegebenen Wahlzetteln ist das die Winzigkeit von 27 Stimmen) hinter Football-Coach Timothy Miscovich. Dritter wurde der Bad Homburger Turntrainer Ralf Schwabe. 

 

Der KLV gratuliert Melanie Zecha und Maryse Luzolo ganz herzlich!

Gelungener EM-Auftritt

Foto: Priedemuth

6. März 2017


Am Ende fehlten nur drei winzige Zentimenter, um der Reise mit der Nationalmannschaft nach Belgrad das berühmte i-Tüpfelchen aufzusetzen: Mit 6,48 Metern und Platz 10 endet der erste Auftritt in der Erwachsenenklasse auf internationalem Parkett für Maryse Luzolo in der Qualifikation. "Natürlich ärgert man sich ein wenig, wenn es so knapp mit dem Ausscheiden ist. Aber ich bin ja noch jung und es warten bestimmt noch weitere Herausforderungen auf mich", so die KLV-Meisterspringerin später gegenüber HLV-online. 
 

Im heimischen Königstein haben viele die Daumen gedrückt und gespannt am Live-Ticker mitgefiebert. Die Fans sind sich einig: Das hast du klasse gemacht, Maryse!

Maryse Luzolo startet beim ISTAF

08. Februar 2017

 

Dank ihres Supersprungs auf 6,55 Meter (weiter sprang in dieser Hallensaison nur Trainingskollegin Claudia Salman-Rath mit 6,60 m) erhielt Maryse Luzolo wie schon im Vorjahr die Einladung zum Indoor ISTAF an diesem Freitag in Berlin. "Es ist eine große Ehrer für mich, in Berlin dabei sein zu dürfen. Das ist schon ein Wahnsinns-Event", freute sich die 21-Jährige.

Top-Weitspringer Gianluca Puglisi wechselt zum KLV

Startet 2017 für den Königsteiner LV: Gianluca Puglisi

26.11.2016

 

Weitspringer Gianluca Puglisi (U23, zuvor LG Eintracht Frankfurt) trägt ab der kommenden Saison das Trikot des KLV. Die Bestweite des 20-jährigen Bundeskaderathleten, der seit August bei Jürgen Sammert trainiert, liegt bei 7,56 Metern. „Ich strebe im nächsten Jahr einen Start bei der U23-EM in Bydgoszcz/Polen und die Finalteilnahme dort an“, so der Student. „Auf diesem Weg suchte ich einen Verein, der voll hinter mir steht und bei dem ich mich wohlfühle.“ Das persönliche Engagement der Verantwortlichen beim Taunusclub und die „familiäre Atmosphäre“ hätten ihn überzeugt.

... lesen Sie die komplette Meldung zur Wechselphase 2016 auch mit weiteren Zu- und Abgängen. 

 

Sponsorenlauf 2016: Herzlichen Dank!

Unglaubliche 1.288 Runden haben die KLV-Athletinnen und Athleten beim Sponsorenlauf am 23. September 2016 gedreht - das sind stolze 515 Kilometer! Gegenüber dem Vorjahr haben die Mädchen und Jungen damit nochmal 93 Kilometer draufgepackt. Rekordhalter ist wiederum Patrick Hessami, der es auf 48 Runden brachte, der erst 7-jährige Robert schaffte ganz tolle 23 Runden.

 

Allen, die dabei waren, ob auf der Bahn oder zum Anfeuern am Rand, sagen wir HERZLICHEN DANK!

Die Bildergalerie ist für euch!!!

Marshella Foreshaw zur U18-EM

4.7.2016

 

Noch ist es nicht amtlich, aber Marshella Foreshaw ist auf dem besten Weg zur U18-EM in Tiflis (Georgien). Bei der DLV-Gala am vergangenen Samstag in Walldorf überzeugte unsere Siebenkämpferin über 100 Meter Hürden und ließ in ihrer Paradedisziplin erneut die Spezialistinnen hinter sich. Der verdiente Lohn für Platz 2 und eine Zeit von 13,76 Sekunden ist die EM-Nominierung, die nun hoffentlich vom Bundesausschuss Leistungssport des DLV bestätigt wird. Trainerin Melanie Zecha: "Marshella ist Saisonbestzeit gelaufen und konnte sich erneut gegenüber Miriam Sinning durchsetzen. Meiner Meinung nach wurde sie zurecht vorgeschlagen."

 

Nominiert für die U18 EM: Marshella Foreshaw.

4. Königsteiner Benefizlauf

Laufen für den guten Zweck: Das KLV-Team beim 4. Königsteiner Benefizlauf.

24.4.2016

 

Wenn sich im Frühling 800 Läufer und Walker vom Königsteiner Kurpark aus auf den 2,5 Kilometer Rundkurs um den Burgberg begeben - und sich damit für einen guten Zweck einsetzen - ist natürlich auch der KLV mit dabei. Mit 51 gemeldeten Läufern waren wir am 17. April zwar ganz knapp nicht die größte Gruppe, aber die schnellste ;-) Zahlreiche Eltern, Geschwister und Freunde sorgten für Stimmung an der Strecke und am gefürchteten Heartbreak-Hill. Der Erlös des vom Lions Club Königstein-Burg organisierten Benfizlaufs geht in diesem Jahr für das Projekt "Ehrenamtliche Vormundschaften" an den Deutschen Kinderschutzbund, Kreisverband Hochtaunus.

Sponsorenlauf 2015

Sponsorenlauf am
25. September 2015

 

- 90 Minuten

- 1.055 Runden

- 422 Kilometer

 

WOW!

Elena Kelety bei der U18-WM

20.7.2015
 

Ihren ersten Auftritt im Nationalmannschafts-Trikot absolvierte unsere Siebenkämpferin Elena Kelety bei der U18-WM in Cali/Kolumbien (15.-19. Juli 2015). Am Ende standen 5.034 Punkte, drei persönliche Bestleistungen (Hürden, Hochsprung, 800m) und Platz 24 zu Buche. Pech hatte Elena im Weitsprung, eigentlich eine ihrer Stärken, und im Speerwurf, wo sie nach jeweils zwei ungültigen Versuchen unter ihren Möglichkeiten blieb.

 

... Artikel aus der Taunuszeitung vom 16. Juli

3. Königsteiner Benefizlauf

21.4.2015

 

Laufen für den guten Zweck - natürlich geht da auch der KLV auf die Strecke! Mit 36 Athleten, Eltern, Geschwistern und Freunden stellte der KLV hinter dem Sponsor SÜWAG die zweitgrößte Startergruppe beim 3. Königsteiner Benefizlauf am 19. April. Auf dem 2,5 km-Rundkurs um den Burgberg waren wir nicht zu übersehen :-) Den Erlös der gut besuchten Benefizveranstaltung (fast 900 Läufer, hunderte Zuschauer im Kurpark und an der Strecke) spendet der Lions-Club diesmal an die Stiftung Bärenherz. 

ODDSET Zukunftspreis 2014

 

127 Vereine hatten sich für den ODDSET Zukunftspreis 2014 des Landesportbunds Hessen beworben, 13 wurden ausgezeichnet, darunter der KLV als einziger Leichtathletik-Verein und einziger Vertreter des Hochtaunuskreises.

 

Beworben hatte sich der KLV mit seinem Projekt LAplus, wobei schon der Name Programm ist: Während ‚LA‘ für Leichtathletik steht, signalisiert das ‚plus‘ den Mehrwert, den der Verein seinen Athleten bietet. Dazu gehören Gesundheitsbewusstsein und ein sportmedizinisches Netzwerk ebenso wie sportliche und schulische Kooperationen; Aspekte wie Persönlichkeitsentwicklung und die Stärkung des Selbstbewusstseins der jugendlichen Sportler stehen ebenfalls auf der Agenda. Die Königsteiner Leichtathleten verstehen die Auszeichnung als „Gütesiegel“ ihres Vereinskonzepts und freuen sich über das große Interesse an ihrem sportlichen Angebot.

Sponsorenlauf 2014: Herzlichen Dank!

29.9.2014

 

22 Athletinnen und Athleten, rund 80 Gäste, 779 Runden in 90 Minuten, das sind mehr als 310 Kilometer! Der Sponsorenlauf am 26. September war ein tolles Fest, an dem alle Freude hatten.   

 

Der KLV wird unterstützt von

Unsere Partner

Aktuelle Meldungen

27. Juli 2021
July-Summary

 

Soooo viele Wettkämpfe mit KLV-Beteiligung gab es im Juli im Vorfeld unseres Heimmeetings, dass die One-Woman-Redaktion zwischen Burgfest-Meldelisten, Beachflag-Bestellung, Olympia-Verabschiedung und Kampfrichterorganisation mit der Berichterstattung nicht mehr nachkam. Entschuldigung! Aber es soll keine Zeit, keine Weite und keine Höhe unerwähnt bleiben. Einen kompakten Überblich bietet die große July-Summary auf unserer Ergebnisseite: zur Summary.

26. Juli 2021
Heimmeeting ein voller Erfolg

 

Fast 200 Athletinnen und Athleten aus knapp 50 Vereinen hatten sich zum 2. Königsteiner Burgmeeting angemeldet. Dank tatkräftiger Unterstützung von HLV-Kampfrichtern und KLV-Trainern, Vorständen, Athleten und Eltern konnten wir unseren Gästen ein international besetztes Top-Event bieten, bei dem viele starke Leistungen gezeigt wurden. Wissen wir seit dem vergangenen Jahr, dass unsere Bahn schnelle Mittelstreckenzeiten zulässt, durften wir uns diesmal auch über starke Sprintergebnisse freuen, und auch die 19 Staffeln trugen das Holz überwiegend prima über die Rundbahn. Unsere U18-Jungs der StG Königstein-Groß-Gerau-Kronberg durften sogar einen Hessenrekord bejubeln (42,10 Sek.).

... zum ausführlichen Bericht

26. Juli 2021
Drei EM-Starter in Tallinn

 

Im Nationaltrikot starteten

Mittelstreckler Sven Wagner (U23 / 1.500 m), Okai Charles (U20 / 4x400 m) und Jule Behrens (U20 / 5.000 m) bei den Junioren-EMs in Tallinn. Für Sven, der noch dem jüngsten U23-Jahrgang angehört, war die Reise in die estnische Hauptstadt vor allem als "Bildungsreise" im Thema "internationale Härte" gedacht. Von vorne herein war weniger an einen Finaleinzug zu denken, und dann entwickelte sich sein Vorlauf auch noch zu einem extrem unrhymthmischen Rennen. Mit einer Zeit von 3:52,60 Min. blieb der Psychologiestudent zwar unter seinen Möglichkeiten, zeigte sich im Nachheinein aber dennoch zufrieden: "Jetzt wissen wir, woran wir noch arbeiten müssen, auf international mitmitschen zu können."

 

Als gute Zehntplatzierte verließ Jule Behrens die U20-Meisterschaft: 16 Minuten, 47 Minuten und 26 Sekunden benötigte die DM-Dritte für die 5.000 Meter, die in zwei gleichwertigen Finals ausgetragen wurden. Für das größte Strahlen aus KLV-Sicht sorgte Okai Charles, der im Vorlauf und im Finale der 4x400 Meter-Staffel eingesetzt wurde: Mit dem festen Willen "ich will diese Medaille unbedingt" verteidigte er als Schlussläufer des deutschen Quartetts auf der Zielgeraden souverän den dritten Platz. Die Bronzemedaille ist der bislang größter Erfolg des Nachwuchs-Mittelstrecklers.

26. Juli 2021
Zeitplan Maryse und Vanessa bei den Olympischen Spielen

 

Wer Maryse live bei den Olympischen Spielen in Tokio sehen will, muss sich den Wecker stellen: Die Weitsprung-Quali beginnt am Sonntag, 1. August, um 2.50 Uhr in der Nacht. Sofern es die KLV-Athletin in den Hauptbewerb schafft, wäre es Dienstag, 3. August, um 3.50 Uhr. Ähnliche Startzeiten hat auch Vanessa, wobei der Siebenkampf am 4./5. August jeweils mehrere Stunden lang dauert, sodass Frühaufsteher hierzulande noch die Chance haben, sie am Morgen/Vormittag live im TV zu erleben.

13. Juli 2021
U14/U12 überzeugen in Wehrheim und Bad Soden

 

Beim Schülersportfest der TSG Wehrheim am 3.7. und beim Kreis-Sportfest der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain (LG BSN) eine Woche später konnte die Wettkampfgruppe der Trainer Nico und Sebastian zeigen, was sie in den verschiedenen Disziplinen bereits drauf hat. Zur großen Freude von Athleten, Trainern und Eltern gab es zahlreiche Top-Platzierungen. Lisa Hinrichsen (U12) stellte im 3-Kampf mit hervorragenden 1.499 Punkten und im Ballwurf mit ganz starken 47 m sogar neue Kreisrekorde auf. 

... zum ausführlichen Bericht

4. Juli 2021
Der Traum wird wahr: Olympische Spiele!

 

Seit Samstag ist es offiziell: Maryse Luzolo (Weitsprung) und Vanessa Grimm (7-Kampf) fahren zu den Olympischen Spielen nach Tokio!!! Damit starten erstmal KLV-Athleten im Zeichen der fünf Ringe.

 

2016 hatten zwei KLV-Mehrkämpfer mit Olympia-Ambitionen ihren Traum der (erneuten) Teilnahme nicht verwirklichen können: Jan Felix Knobel wurde damals durch eine Fußverletzung ausgebremst, Judit Nagy trotz erfüllter B-Norm nicht vom rumänischen Verband nominiert.  

29. Juni 2021
DM-Silber für Sven Wagner - Platz 4 für Nele Weßel

 

In einem bis auf die Ziellinie spannenden 1.500-Meter-Rennen hatte Sven Wagner bei der U23-DM diesmal nicht das Glück auf seiner Seite: Mit einer Zeit von 3:47,60 Min. musste er sich um die Winzigkeit von fünf Hundertsteln Maximilian Sluka (TV Wattenscheid) geschlagen geben. Als Silbermedaillen-Gewinner und bereits zuvor Normerfüller darf er sich jedoch auf einen Start bei der U23-EM in Tallinn/EST freuen. Ebenfalls knapp ging es über dieselbe Strecke im Medaillenkampf der weiblichen U23 zu. Hinter der überlegenen Siegerin Sara Benfares (LC Rehlingen / 4:13,51 Min.) kam Nele Weßel nach einem beeindruckenden langen Schlussspurt nicht mehr ganz an die beiden weiteren Läuferinnen vor ihr heran. 4:24,23 Min. bedeuteten am Ende den undankbaren vierten Platz. 

29. Juni 2021
Maryse Luzolo mit neuer PB

 

Gleich im ersten Durchgang der "#True Athletes Classics 2021" in Leverkusen konnte Maryse Luzolo jubeln: Mit 6,69 m verbesserte sie erneut ihre persönliche Bestmarke. Wie auch zahlreiche internationale Top-Athleten nutzen die KLV-lerin das Meeting, um sich nachdrücklich für ein Olympia-Ticket zu bewerben. Alle Daumen sind gedrückt! 

25. Juni 2021
Schnelle Zeiten in Sulzbach

 

24 Athletinnen und Athleten des KLV überzeugten beim 2. Sommer Sportfest der LG BSN am vergangenen Wochenende. Aufgrund von Schäden in der Tartanbahn musste der Wettkampf kurzfristig von Bad Soden nach Sulzbach verlegt werden, wo dann bei Temperaturen jenseits der 30 Grad-Marke schnelle und ganz schnelle Zeiten erzielt wurden. Besonders flott unterwegs war Laura (W11), die den 50-Meter-Lauf in 7,35 Sek. gewann und über 800 Meter in 2:52,43 Min. Zweite wurde. Ebenfalls Sprintsiegerin wurden Lisa (W12: 75 Meter in 10,37 Sek.) und Penelope (W13: 75 Meter in 10,05 Sek.). Als zweitschnellste W12erin stürmte Emma in 10,76 Sek. über die Bahn, Dritte wurden Sarah (W13) über 800 Meter in 2:44,30 Min. und Nele Michelsen (U18) mit 14,01 Sek. über 100 Meter. Bei den Jungs gewann Anton Hinrichsen den 100-Meter-Sprint der M14 in starken 12,29 Sek. Julian Rubel setzte sich in der U18 über 200 Meter in 23,03 Sek. durch. Seine Ausdauerfähigkeit stellte Michael über 800 Meter unter Beweis, wo er in 2:31,50 Min. Zweiter der M13 wurde. Als dritter U20er kam Federico Capriles über 100 Meter ins Ziel (11,68 Sek.).

... zum ausführlichen Bericht

25. Juni 2021
Staffeltest für die U20-EM

 

Zwei 4x400 Meter Staffeln schickte der DLV als Test für die U20-EM (15.-18.7. in Tallinn/EST) bei der Sparkassen-Gala in Regensburg am 20.6. auf die Rundbahn. Leider musste die zweite Staffel disquzalifiziert werden: Der Startläufer war auf die Bahnbegrenzungslinie getreten. Regelkonform brachte das andere Quartett mit Schlussläufer Okai Charles das Staffelholz nach 3:16,46 Min. ins Ziel. Der KLV-Bundeskaderathlet darf damit auf eine Nominierung für die internationalen Meisterschaften hoffen.

Foto: Jens Priedemuth

22. Juni 2021
Vanessa Grimm gibt alles für den Traum von Olympia

 

Nur drei Wochen nach ihrem hervorragenden Auftritt in Götzis hat Vanessa Grimm ihre Position als derzeit Deutschlands beste Siebenkämpferin behauptet: Beim Stadtwerke Ratingen Mehrkampf-Meeting wurde sie mit starken 6.231 Punkten Vierte. Dabei stellte sie mit 13,62 Sek. im Hürdensprint, mit 45,05 m im Speerwurf und 2:14,96 Min. im abschließenden 800-Meter-Lauf neue Bestmarken auf. Die Leistungen über die Hürden und mit dem Speer sind zudem neuer Kreisrekord. Die weiteren Leistungen: Hochsprung 1,73m, Kugelstoßen 14,41 m, 200 Meter 24,41 Sek., Weitsprung 6,12 m.

 

Jetzt heißt es weiter Daumendrücken, denn die beiden hervorragenden Mehrkämpfe könnten für die KLVlerin das Ticket zu den Olympischen Spielen in Tokio bedeuten. Für Gewissheit, ob es für die Top 24 der Welt gereicht hat, zeigt der Blick Ende des Monats auf die IAAF-Rangliste

 

Der 7-Kampf von Disziplin zu Disziplin inkl. Interview auf leichtathltik.de

22. Juni 2021
Jule Behrens und Henry Graf sind zweifache Triathlon-Europameister U23

 

Einen Traum erfüllten sich die beiden KLV-Langstrecker Jule Behrens und Henry Graf am vergangenen Wochenende in Kitzbühel/AUT: Beide wurden U23-Europameister im Triathlon! Nur einen Tag später setzten  sich die beiden, die im Triathlon für den DSW Darmstadt starten, gemeinsam mit Julia Bröcker und Justus Töpper auch noch die Staffel-Krone auf.   

 

... zum Bericht der DTU Einzel

... und Mixed-Staffel

... Interview mit Jule Behrens

15. Juni 2021
Überflieger nicht nur in Essen

 

Beim hochklassig besetzten "Tag der Überflieger" am 13.6. in Essen ging auch Gianluca Puglisi auf Weitenjagd: 7,47 m bedeuteten am Ende Platz 3; es gewann Chenoult Lionel Coetzee (Namibia) mit 7,54 m. Als "Überflieger" können zudem die 3:42,01 Min. bezeichnet werden, in denen Sven Wagner (U23) beim Sparkassen Jump 'n' Rum Meeting in Dortmund die 1.500 m für sich entschied. Und auch die neue PB von Mia Haselhorst (U18) über 100 m Hürden der Altersklasse U20 mit 14,28 Sek. sowie das Kopf-an-Kopf-Rennen der 400-Meter-Sprinter Lasse Schmitt (49,78 Sek.) und Finn Kohlenbach (49,79 Sek.) beim Hürdenmeeting des TV Wetzlar können in diese Rubrik eingeordnet werden.  

15. Juni 2021
Auf Europatour mit Maryse Luzolo

 

In der Weltrangliste steht Maryse Luzolo aktuell auf Platz 28 (Stand 8.6.). Um sich auf diesem Weg für die Olympischen Spiele zu qualifizieren, ist ein Platz unter den besten 32 erforderlich. Keineswegs aussichtslos also für die KLV-Weitspringerin! Um Punkte zu sammeln, war sie direkt im Anschluss an die Team-EM nach Samorin (Slowakai) gereist - mit Erfolg: Beim Meeting der WA Continental Tour siegte sie mit neuem Hausrekord von 6,64 m und ließ dabei keine geringere als Hallen-Europameisterin Maryna Bekh-Romanchuk (Ukraine) hinter sich. Weitere Punkte, die im aktuellen IAAF-Ranking noch nicht berücksichtigt sind, sammelte sie am Wochenende beim Meeting im schwedischen Sollentuna, wo sie mit starken 6,55 m Zweite wurde.

7. Juni 2021
Maryse Luzolo springt zu Silber

 

Gleich im ersten Durchgang ging sie in Führung, dann sprang nur noch die Weltmeisterin Malaika Mihambo (LG Kurpfalz) weiter: Mit 6,55 m gewann Maryse Luzolo DM-Silber. Ebenfalls auf Weitenjagd ging in Braunschweig Gialuca Puglisi. Gute 7,57 m reichten am Ende jedoch nur zum undankbaren vierten Platz. Es gewann Fabian Heinle (VfB Stuttgart) mit 7,81 m. Für Sven Wagner, der noch dem jüngsten U23-Jahrgang angehört, war der Start über die 1.500 Meter ein Projekt "Erfahrung sammeln". Mit einer Zeit von 3:45,03 Min. und Platz 7 in einem stark besetzten Feld ist das mehr als gelungen. Es gewann Robert Farken (SC DHfK Leipzig) mit Olympianorm von 3:34,64 Min.

7. Juni 2021
Der erste Zehnkampf der Saison

 

Nach diversen Starts in den Einzeldisziplinen absolvierte Markus Wagenleitner (U18) am Wochenende seinen ersten Zehnkampf der Saison: Beim internationalen Junioren-Mehrkampf-Meeting in Bernhausen-Filderstadt gelangen dem Glashüttener fünf neue Bestmarken, was in Summe ebenfalls PB mit 6.277 Punkten bedeutete, Platz 5 und punktgleich mit seinem Trainingskollegen Friedrich Schulze (TV Gelnhausen). Die Leistungen im Überblick:

100m: 11,46 Sek. (PB)

Weitsprung: 6,55 m (PB)

Kugel: 12,23 m

Hochsprung: 1,77 m

400m: 51,81 Sek. (PB)

110mH: 15,38 Sek.

Diskus: 27,90 m

Stab: 4,30 m (PB)

Speer: 33,81m

1.500m: 4;58,28 Min. (PB)

7. Juni 2021
Sprintausdauer an Fronleichnam

 

Drei Sprints innerhalb von weniger als zwei Stunden absolvierten die beiden Langsprinter Julian Rubel und Finn Kohlenbach am Fronleichnams-Donnerstag beim 20. Stadionfest in Mörfelden-Walldorf. Dabei knackte Finn mit 11,20 Sek. im Vorlauf auf Anhieb die DM Norm. Im Finale steigerte er sich auf 11,08 Sek. und unterbot damit den Kreisrekord von Michael Henß (Usinger TSG) aus dem Jahr 1997 um fünf Hundertstel. DM-Norm Nummer zwei folgte über 200 m, die der Königsteiner in 22,36 Sek. für sich entschied. Starke Zeiten gelangen auch Julian: 11,35 Sek. im Sprint-Vorlauf sind neuer Hausrekord. Im Finale wurden 11,39 Sek. gestoppt und über die doppelte Distanz 23,47 Sek. 

4. Juni 2021
Läuft beim KLV :-)

 

Vom 100 Meter Sprint bis zu 1.500 Metern haben die KLV-Läufer in den vergangenen Tagen sämtliche Distanzen unter die Spikes genommen - und dabei jede Menge DM-Normen geknackt und Kreisrekorde aufgestellt. Sven Wagner kann nach seinem Auftritt bei der Merck-Laufgala am 29.5. in Pfungstadt sogar an die U23-EM-Norm einen Haken machen: In 3:40,42 Min. sicherte er sich das Ticket über 1.500 Meter, PB und Kreisrekord inklusive.

... alle Berichte im Überblick

31. Mai 2021
Weltklasse-Leistungen in Chorzów und Götzis

 

Bei der im polnischen Chorzów ausgetragenen Team-EM gewann Maryse Luzolo am Sonntag den Weitsprung und stellte mit starken 6,61 m ihre Bestweite aus dem Jahr 2017 ein. Einen ausführlichen Bericht von Fotograf und Journalist Jens Priedemuth gibt es auf der HLV-Website.

 

Eine Premiere mit Gänsehaut-Feeling gelang Siebenkämpferin Vanessa Grimm beim internationalen Weltklasse-Mehrkampfmeeting in Götzis/AUT: Mit fünf neuen Bestmarken in den Einzeldisziplinen pulverisierte sie ihre bisherige Bestleistung (6.047 Punkte) und wurde mit 6.316 Punkten Fünfte und beste deutsche Siebenkämpferin. Die Leistungen der Reihe nach:
100 m Hürden: 13,81 Sek. (SB)

Hochsprung: 1,77 m (=PB)

Kugelstoßen: 15,04 m (PB)

200 m: 24,19 Sek. (SB)

Weitsprung: 6,26 m (PB)
Speerwurf: 43,72 m (PB)

800 m: 2:16,35 Min. (PB)

Alles auch nochmal nachzulesen im Bericht auf leichtathletik.de 

20. Mai 2021
Starke Zeiten in Karlsruhe - drei Kreisrekorde

 

Fünf Athleten aus den Trainingsgruppen von Landestrainer Benjamin Stalf und Bundestrainer Georg Schmidt gingen bei der 5. Langen Laufnacht am 15. Mai in Karlsruhe auf Sekundenjagd - und wie! Mit Okai Charles, Sven Wagner und Nele Weßel knackten gleich drei von ihnen die U23-DM-Norm und  stellten jeweils einen Kreisrekord auf. Den ausführlichen Bericht und auch die Resultate der beiden Mehrkämpfer Vanessa Grimm und Markus Wagenleitner vom Wochenende gibt es hier.

20. Mai 2021
Anna Schösser sendet ein dickes Ausrufezeichen aus den USA

 

Der Ortsname scheint zu beflügeln: Bei den Conference Championships der "Big10", die am 14./15.5. in Champaign im Bundesstaat Illinois ausgetragen wurden, gelangen Anna Schösser (U23) aus dem Taunus-Heimatort mit der Champagnerluft zwei ganz starke Auftritte: Mit neuer PB von 4:28,21 Min. unterbot sie über 1.500 Meter die geforderte Norm für die U23-DM. Einen Tag später absolvierte sie die doppelte Stadionrunde in 2:10,19 Min. und nähert sich nach zwei Verletzungsjahren auch auf der kürzeren Mittelstrecke wieder ihrer Bestzeit aus dem Jahr 2018.

9. Mai 2021
Bronze für Jule Behrens bei der Langstrecken-DM

 

Bei ihrem ersten Auftritt im KLV-Trikot hat Jule Behrens ein dickes Ausrufezeichen gesetzt und sich bei der Langstrecken-DM die Bronzemedaille gesichert. In einem hochklassigen 5.000 Meter-Rennen blieben im Stadion des TSV Schott Mainz gleich sechs Läuferinnen unter der Norm für die U20-EM (14.-18.7. in Tallinn/EST). Für den KLV-Neuzugang stoppten die Uhren bei 16:32,74 Min. und mit ihrem dritten Platz darf sich Jule berechtigte Hoffnungen auf ein Ticket nach Estland machen. Es gewann Johanna Pulte (SC Wenden / 16:29,89 Min.)

... zum ausführlichen Bericht und zum Saisonauftakt-Potpourri der Kaderathleten

31. März 2021
Vanessa Grimm ist Sportlerin des Jahres / Max Grabosch wird Dritter

 

Bereits zum neunten Mal wurden im Hochtaunuskreis die Sportler des Jahres gekürt. Die Taunus Zeitung, unser Sponsor Taunus Sparkasse und der Sportkreis Hochtaunus würdigen damit die herausragenden Leistungen der heimischen Athleten und Trainer. Mit 29,23 % der abgegebenen Stimmen wurde unsere Mehrkämpferin Vanessa Grimm zur Sportlerin des Jahres 2020 gewählt! Bei den Männern kam KLV-Langstreckler Max Grabosch  mit 17,82 % und Platz 3 ebenfalls aufs Treppchen der Geehrten! Der KLV gratuliert beiden und allen weiteren Platzierten ganz herzlich! 

 

Die gesamte Veranstaltung mit den Interviews der beiden KLV-Asse ist auf YouTube zu sehen: www.fnp.de/eventvideo

Foto: Priedemuth

22. Februar 2021
Zweimal Bronze und ein bärenstarker vierter Platz

 

Wie schon im Vorjahr legte Weitspringer Gianluca Puglisi vor: DM-Bronze mit 7,70 Metern. Trainingskollegin Maryse Luzolo legte nach: Ebenfalls Bronze mit 6,51 Metern. Dazwischen lieferte Nele Weßel bei ihrem Comeback auf nationaler Meisterschaftsbühne ein bärenstarkes Rennen ab: Mit 2:05,87 Min. blieb sie nur vier Hundertstel über ihrer PB und wurde hervorragende Vierte, nachdem sie auf der Zielgeraden keine Geringere als die amtierende Deutsche Meisterin Christina Hering (LG Stadtwerke München) noch hinter sich lassen konnte.

... zum ausführlichen Bericht

4. Juni 2020

KLV-Schuhstaffel - Teil 3
 

Bis wir wieder auf den Sportplatz durften, haben wir an der großen KLV-Schuhstaffel gearbeitet. Von der Kinderleichtathletik bis zum Bundeskader, von Trainern bis zur Senioren-Weltmeisterin, von Gruppenmanagern bis zur Pressesprecherin - alle haben mitgemacht. Am Ende sind 28 Beiträge zusammengekommen. Anne Burkhardtova hat den Film geschnitten, Tracy Wittich hat ihn vertont. Die KLV-Familie ist einfach spitze!

 

Musik: bensound.com

KLV-Schuhstaffel
KLV Schuhstaffel.mp4
MP3-Audiodatei [37.9 MB]

21. April 2020

Anna Schösser im DLV-Lehrvideo
 

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) bietet den angehenden Abiturienten in Corona-Zeiten einen besonderen Service: Eine Video-Sammlung mit typischen Bewegungsmustern und Beispielen vorbildlicher Technik. Mit dabei ist der 800-Meter-Lauf von KLV-Mittelstrecklerin Anna Schösser von der DM 2017 in Ulm (damals noch im Trikot der HTG Bad Homburg / Startnummer 474). In der Videosammlung finden sich auch Top-Athleten wie Marc Reuther, Gesa Felicitas Krause oder Konstanze Klosterhalfen. Von Annas wunderbarem Laufstil kann man sich hier auf YouTube selbst ein Bild machen.

... und hier geht's zur
DLV-Videosammlung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Königsteiner Leichtathletik Verein e. V.