Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.
Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.

Ein dickes Dankeschön an Stefan Erlewein!

4. Januar 2018

 

Im November 2017 hat unser langjähriger Jugendtrainer Stefan Erlewein kurz entschlossen seine Koffer gepackt und ist vom Rhein-Main-Gebiet nach Leipzig umgezogen. Verständlich, denn noch während des letzten Feinschliffs an seiner Masterarbeit, die er an der Frankfurter Goethe-Universität in Kooperation mit dem OSP Hessen im Studiengang "Sportmedizinisches Training/Leistungsphysiologie" absolvierte, erhielt er ein spannendes Angebot aus der sächsischen Universitätsstadt. Am dortigen "Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT)" betreut er nun als wissenschaftlicher Mitarbeiter in enger Zusammenarbeit mit den Bundestrainern die Leistungsdiagnostik der Speerwerfer des DLV. Am IAT als führendem  Forschungsinstitut des deutschen Spitzen- und Nachwuchssports möchte Stefan Erlewein in den kommenden Jahren seine Promotion ablegen.

 

Aufgrund der räumlichen Distanz kann Stefan Erlewein, der neben dem KLV-Mehrkampfnachwuchs auch die Stabhochspringer des TV Rendel betreute und zwischen 2012 und 2015 als E-Kadertrainer für die Sportkreise Hochtaunuskreis und Wetterau aktiv war, seine Trainertätigkeit in Hessen nicht länger ausüben. Über die Ergebnisse seiner ehemaligen Schützlinge ist er jedoch nach wie vor immer bestens im Bilde. Sicherlich wird man sich bei der einen oder anderen Gelegenheit am Rande von Wettkämpfen oder bei Trainingsmaßnahmen der Bundes- und Landeskader wiedersehen.

 

Der Vereinsvorstand, die Trainerkollegen, die Athleten und Eltern bedanken sich für eine ausgesprochen professionelle und überaus engagierte Arbeit beim Königsteiner LV und wünschen für die Zukunft persönlich, beruflich und sportlich alles Gute!

 

Elena Kelety ist Frankfurts Nachwuchssportlerin des Jahres

27. November 2017

 

Im Rahmen der Sportgala kürt die Stadt Frankfurt jährlich auch ihre Sportler des Jahres, also Athleten, die entweder in Frankfurt leben oder für einen dortigen Verein starten.  Als "Nachwuchssportlerin des Jahres" wurde Elena Kelety ausgezeichnet. Die KLV-Mehrkämpferin und Langsprinterin lebt mit ihrer Familie in Frankfurt-Sindlingen.

 

Die Auszeichnung als Trainer des Jahres erhielt Jürgen Sammert, zu dessen Trainingsgruppe auch unsere beiden Top-Weitspringer Maryse Luzolo und Gianluca Puglisi gehören.

 

Der KLV gratuliert Elena Kelety und Jürgen Sammert herzlich!

Preisverleihung am 18. August mit Sven Bergner (Mitte) von der Sparda-Bank Bad Homburg.

News: Königsteiner LV gewinnt bei
„Vereint für Deinen Verein!“


18.8.2017

 

Wir haben es geschafft! Mit insgesamt 6.012 Stimmen hat unser Vereinsprojekt den 16. Platz der Spendeninitiative „Vereint für Deinen Verein!“ der Sparda-Bank Hessen belegt.  Herzlichen Dank allen Mitgliedern, Freunden und Förderern, die für uns abgestimmt und den Erfolg vereint möglich gemacht haben.

 

Zur Info: Die Initiative „Vereint für Deinen Verein!“ wurde von der Sparda-Bank Hessen ins Leben gerufen, um das Ehrenamt und die gemeinnützige Vereinsarbeit in Hessen zu fördern. Im Frühjahr und im Herbst werden jeweils 30 Vereinsprojekte mit je 2.000 Euro  unterstützt. An der Frühjahrsaktion 2017 nahmen insgesamt 183 Vereine aus ganz Hessen teil und mobilisierten ihre Unterstützer fürs Online-Voting. Die 30 Vereine mit den meisten Stimmen freuen sich jetzt über die Spenden – und wir gehören dazu!

Verletzung - Saison für Maryse Luzolo vorzeitig beendet

21. Juni 2017

 

Welch ein Pech: Nur drei Tage nach dem Jubel über den erneuten Deutschen Meistertitel (U23) zog sich Weitspringerin Maryse Luzolo im Training eine schwere Knieverletzung zu. Derzeit berät sie sich mit Fachärzten in Frankfurt über das weitere Vorgehen, fest steht jedoch bereits, dass sie die Saison vorzeitig beenden muss. Auch den Start bei der U23-EM (13.-16. Juli) in Bydgoszcz musste die KLV-Athletin absagen.

Ein hervorragender Platz 16!

1. Juni 2017

 

6.012 Stimmen - Platz 16. Wow! Das war eine großartige Teamleistung! Nach einem verhaltenen Start haben wir Gas gegeben und am Ende unsere Ausdauerqualitäten unter Beweis gestellt. Als es auf der Zielgeraden darauf ankam, konnten wir sogar noch einen Gang hochschalten. Mehr als 1.000 Stimmen am letzten Tag. Super! Hätten wir um 22.30 Uhr aufgehört abzustimmen, stünden wir heute mit leeren Händen da. Danke an alle Nachtschwärmer, die sich bis zuletzt die Finger wund getippt haben. Danke auch an unsere Gruppenmanager, die Tag für Tag die Werbetrommel gerührt und viele kreative Ideen eingebracht haben. Unsere Vereinskasse freut sich nun auf eine Förderung der Sparda-Bank Hessen in Höhe von 2.000,- Euro; davon wollen wir neues Trainings- und Wettkampfequipment kaufen.

 

Die Athleten und der Vorstand des KLV sagen 6.012 mal DANKESCHÖN für eure und Ihre treuen Online-Votings in den zurückliegenden Wochen. Es ist toll, auf solche Unterstützung bauen zu können!

Arne Lang-Vorwerk 2. Vorsitzender

21. April 2017

 

Bei der Mitgliederversammlung am 22. März übernahm Arne Lang-Vorwerk das Amt des 2. Vereinsvorsitzenden von Matthias Imhof. Arne Lang-Vorwerk ist dem KLV seit seiner Gründung verbunden, die Tochter ist aktive Leichtathletin und auch der jüngere Sohn ist oft gesehener Gast auf dem Sportplatz. Der 49-Jährige Ingenieur, der als Jugendlicher selbst Leistungssport betrieb, lebt mit seiner Familie in Bad Soden.

 

Durch sein Engagement möchte Arne Lang-Vorwerk dazu beitragen, "gute Vereinsstrukturen und Trainingsmöglichkeiten für junge Sportler zu schaffen." Gut funktionierende Vereine sieht er als wichtiges Element, um junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und zu unterstützen. In diesem Sinne möchte er als Vorstand nicht nur die sportliche Seite des KLV aktiv weiter mitgestalten.

 

Matthias Imhof verabschiedet sich aufgrund seiner umfangreichen beruflichen Beanspruchung nach einer intensiven Gründungs- und Aufbauphase aus dem Vorstand, bleibt dem Verein aber weiterhin beratend und als Mitglied verbunden. Der KLV bedankt sich für die hervorragende und überaus engagierte Arbeit von der ersten Stunde der Vereinsgründung an!

Zweimal "Silber" bei der Sportlerehrung: Maryse Luzolo und Melanie Zecha

11. März 2017


Einmal jährlich laden die Taunus Zeitung (TZ), der Sportkreis Hochtaunus und die Taunus Sparkasse zur großen Gala. Geehrt werden Sportlerinnen, Sportler, Mannschaften und Trainer, die die Menschen im Hochtaunuskreis im zurückliegenden Jahr sportlich und persönlich überzeugt haben. Wie bereits im vergangenen Jahr (Jan Felix Knobel gewann bei den Sportlern, Elena Kelety wurde bei den Sportlerinnen Dritte) haben es wieder zwei im KLV-Dress unter die Top-Drei geschafft. Hinter Triathletin Julie Jungblut wurde Maryse Luzolo von den Lesern der TZ auf den Silberrang gewält und platzierte sich noch vor Langstrecklerin Sarah Kistner. In der Trainerkategorie verpasste Melanie Zecha nur hauchdünn den Titelgewinn: Am Ende lag sie 1,48 Prozent (bei rund 1.800 abgegebenen Wahlzetteln ist das die Winzigkeit von 27 Stimmen) hinter Football-Coach Timothy Miscovich. Dritter wurde der Bad Homburger Turntrainer Ralf Schwabe. 

 

Der KLV gratuliert Melanie Zecha und Maryse Luzolo ganz herzlich!

Gelungener EM-Auftritt

Foto: Priedemuth

6. März 2017


Am Ende fehlten nur drei winzige Zentimenter, um der Reise mit der Nationalmannschaft nach Belgrad das berühmte i-Tüpfelchen aufzusetzen: Mit 6,48 Metern und Platz 10 endet der erste Auftritt in der Erwachsenenklasse auf internationalem Parkett für Maryse Luzolo in der Qualifikation. "Natürlich ärgert man sich ein wenig, wenn es so knapp mit dem Ausscheiden ist. Aber ich bin ja noch jung und es warten bestimmt noch weitere Herausforderungen auf mich", so die KLV-Meisterspringerin später gegenüber HLV-online. 
 

Im heimischen Königstein haben viele die Daumen gedrückt und gespannt am Live-Ticker mitgefiebert. Die Fans sind sich einig: Das hast du klasse gemacht, Maryse!

Maryse Luzolo startet beim ISTAF

08. Februar 2017

 

Dank ihres Supersprungs auf 6,55 Meter (weiter sprang in dieser Hallensaison nur Trainingskollegin Claudia Salman-Rath mit 6,60 m) erhielt Maryse Luzolo wie schon im Vorjahr die Einladung zum Indoor ISTAF an diesem Freitag in Berlin. "Es ist eine große Ehrer für mich, in Berlin dabei sein zu dürfen. Das ist schon ein Wahnsinns-Event", freute sich die 21-Jährige.

Top-Weitspringer Gianluca Puglisi wechselt zum KLV

Startet 2017 für den Königsteiner LV: Gianluca Puglisi

26.11.2016

 

Weitspringer Gianluca Puglisi (U23, zuvor LG Eintracht Frankfurt) trägt ab der kommenden Saison das Trikot des KLV. Die Bestweite des 20-jährigen Bundeskaderathleten, der seit August bei Jürgen Sammert trainiert, liegt bei 7,56 Metern. „Ich strebe im nächsten Jahr einen Start bei der U23-EM in Bydgoszcz/Polen und die Finalteilnahme dort an“, so der Student. „Auf diesem Weg suchte ich einen Verein, der voll hinter mir steht und bei dem ich mich wohlfühle.“ Das persönliche Engagement der Verantwortlichen beim Taunusclub und die „familiäre Atmosphäre“ hätten ihn überzeugt.

... lesen Sie die komplette Meldung zur Wechselphase 2016 auch mit weiteren Zu- und Abgängen. 

 

Sponsorenlauf 2016: Herzlichen Dank!

Unglaubliche 1.288 Runden haben die KLV-Athletinnen und Athleten beim Sponsorenlauf am 23. September 2016 gedreht - das sind stolze 515 Kilometer! Gegenüber dem Vorjahr haben die Mädchen und Jungen damit nochmal 93 Kilometer draufgepackt. Rekordhalter ist wiederum Patrick Hessami, der es auf 48 Runden brachte, der erst 7-jährige Robert schaffte ganz tolle 23 Runden.

 

Allen, die dabei waren, ob auf der Bahn oder zum Anfeuern am Rand, sagen wir HERZLICHEN DANK!

Die Bildergalerie ist für euch!!!

Marshella Foreshaw zur U18-EM

4.7.2016

 

Noch ist es nicht amtlich, aber Marshella Foreshaw ist auf dem besten Weg zur U18-EM in Tiflis (Georgien). Bei der DLV-Gala am vergangenen Samstag in Walldorf überzeugte unsere Siebenkämpferin über 100 Meter Hürden und ließ in ihrer Paradedisziplin erneut die Spezialistinnen hinter sich. Der verdiente Lohn für Platz 2 und eine Zeit von 13,76 Sekunden ist die EM-Nominierung, die nun hoffentlich vom Bundesausschuss Leistungssport des DLV bestätigt wird. Trainerin Melanie Zecha: "Marshella ist Saisonbestzeit gelaufen und konnte sich erneut gegenüber Miriam Sinning durchsetzen. Meiner Meinung nach wurde sie zurecht vorgeschlagen."

 

Nominiert für die U18 EM: Marshella Foreshaw.

4. Königsteiner Benefizlauf

Laufen für den guten Zweck: Das KLV-Team beim 4. Königsteiner Benefizlauf.

24.4.2016

 

Wenn sich im Frühling 800 Läufer und Walker vom Königsteiner Kurpark aus auf den 2,5 Kilometer Rundkurs um den Burgberg begeben - und sich damit für einen guten Zweck einsetzen - ist natürlich auch der KLV mit dabei. Mit 51 gemeldeten Läufern waren wir am 17. April zwar ganz knapp nicht die größte Gruppe, aber die schnellste ;-) Zahlreiche Eltern, Geschwister und Freunde sorgten für Stimmung an der Strecke und am gefürchteten Heartbreak-Hill. Der Erlös des vom Lions Club Königstein-Burg organisierten Benfizlaufs geht in diesem Jahr für das Projekt "Ehrenamtliche Vormundschaften" an den Deutschen Kinderschutzbund, Kreisverband Hochtaunus.

Sponsorenlauf 2015

Sponsorenlauf am
25. September 2015

 

- 90 Minuten

- 1.055 Runden

- 422 Kilometer

 

WOW!

Elena Kelety bei der U18-WM

20.7.2015
 

Ihren ersten Auftritt im Nationalmannschafts-Trikot absolvierte unsere Siebenkämpferin Elena Kelety bei der U18-WM in Cali/Kolumbien (15.-19. Juli 2015). Am Ende standen 5.034 Punkte, drei persönliche Bestleistungen (Hürden, Hochsprung, 800m) und Platz 24 zu Buche. Pech hatte Elena im Weitsprung, eigentlich eine ihrer Stärken, und im Speerwurf, wo sie nach jeweils zwei ungültigen Versuchen unter ihren Möglichkeiten blieb.

 

... Artikel aus der Taunuszeitung vom 16. Juli

3. Königsteiner Benefizlauf

21.4.2015

 

Laufen für den guten Zweck - natürlich geht da auch der KLV auf die Strecke! Mit 36 Athleten, Eltern, Geschwistern und Freunden stellte der KLV hinter dem Sponsor SÜWAG die zweitgrößte Startergruppe beim 3. Königsteiner Benefizlauf am 19. April. Auf dem 2,5 km-Rundkurs um den Burgberg waren wir nicht zu übersehen :-) Den Erlös der gut besuchten Benefizveranstaltung (fast 900 Läufer, hunderte Zuschauer im Kurpark und an der Strecke) spendet der Lions-Club diesmal an die Stiftung Bärenherz. 

ODDSET Zukunftspreis 2014

 

127 Vereine hatten sich für den ODDSET Zukunftspreis 2014 des Landesportbunds Hessen beworben, 13 wurden ausgezeichnet, darunter der KLV als einziger Leichtathletik-Verein und einziger Vertreter des Hochtaunuskreises.

 

Beworben hatte sich der KLV mit seinem Projekt LAplus, wobei schon der Name Programm ist: Während ‚LA‘ für Leichtathletik steht, signalisiert das ‚plus‘ den Mehrwert, den der Verein seinen Athleten bietet. Dazu gehören Gesundheitsbewusstsein und ein sportmedizinisches Netzwerk ebenso wie sportliche und schulische Kooperationen; Aspekte wie Persönlichkeitsentwicklung und die Stärkung des Selbstbewusstseins der jugendlichen Sportler stehen ebenfalls auf der Agenda. Die Königsteiner Leichtathleten verstehen die Auszeichnung als „Gütesiegel“ ihres Vereinskonzepts und freuen sich über das große Interesse an ihrem sportlichen Angebot.

Sponsorenlauf 2014: Herzlichen Dank!

29.9.2014

 

22 Athletinnen und Athleten, rund 80 Gäste, 779 Runden in 90 Minuten, das sind mehr als 310 Kilometer! Der Sponsorenlauf am 26. September war ein tolles Fest, an dem alle Freude hatten.   

 

Der KLV wird unterstützt von

Unsere Partner

Aktuelle Meldungen

TRAININGSAUSFALL


Update 17. März 2020

 

Alle Sportler werden gebeten, sich den verschärften Corona-Maßnahmen entsprechend zu verhalten. Wir weisen darauf hin, dass sämtliche Sportstätten, also auch die Sportplätze, geschlossen wurden. Am 16. März wurde beim Hessischen Leichtathletik-Verband der gesamte Trainingsbetrieb auch für den Leistungssport eingestellt.
s. HLV-Schreiben

 

13. März 2020

 

Die Aussetzung des regulären Schulbetriebs durch das Hessische Kultusministerium hat zur Folge, dass beim KLV für die Kinderleichtathletik (Gruppen Martina Burkhardtova / Elke Michl, Sebastian Buschbeck, Klara Vorwerk, Melanie Zecha) und für die Allgemeine Leichtathletik (Gruppe Tami Bentz) b. a. w. kein Training stattfindet.

 

Die Wettkampfgruppen stimmen sich individuell mit ihren Trainern ab, ebenso die Erwachsenen-Laufgruppe. Das weitere Training sollte ausschließlich draußen, in Gruppen vom maximal 5 Athleten und unter Berücksichtigung der allgemeinen Hygieneempfehlungen stattfinden. (s. Update 17. März)

 

Für Rückfragen ist der Vereinsvorstand unter info@koenigsteiner-lv.de zu erreichen.

 

Wir wünschen den Athleten und ihren Familien alles Gute und hoffen, dass wir uns nach den Osterferien gesund wiedersehen. Allen angehenden Abiturienten toi, toi, toi!

23. Februar 2020

"Air Sammert" mit Doppel-Silber

 

Beide brachten klasse Weiten in die Leipziger Sandgrube, beide wurden Deutscher Vizemeister und beide strahlten um die Wette: Maryse Luzolo (6,44 m) und Gianluca Puglisi (7,70 m), die gemeinsam bei Erfolgscoach Jürgen Sammert trainieren, begeisterten bei den am Wochenende ausgetragenen Deutschen Hallenmeisterschaften das Publikum und die Leichtathletikexperten. Mit zwei "Silbernen" avancierte der Königsteiner LV zum erfolgreichsten Verein Hessens bei den nationalen Meisterschaften. Bereits eine Woche zuvor war Okai Charles (noch U18) bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften über 400 Meter in 50,34 Sek. (PB) Neunter geworden.

... zum ausführlichen Bericht

17. Februar 2020

Kreismeisterschaften unterm Hallendach

 

Am Samstag ermittelten die Leichtathleten des Hochtaunuskreises und aus den Nachbarkreisen in der Frankfurter Kalbachhalle ihre diesjährigen Kreismeister der Hallensaison. Mit dabei: Acht Athleten des KLV, die zusammen sieben Kreismeistertitel, drei Silber- und einen Bronzerang einsammelten und zahlreiche neue Bestleistungen erzielten.

 

Einen Tag später stellten sich die Jüngsten aus der Kinderleichtathletik der Herausforderung Mehrkampf. Da es für die meisten der erste Auftritt bei einem Wettkampf war, war die Aufregung entsprechend groß - auf der Tribüne bei den Eltern mindestens ebenso wie beim sportlichen Nachwuchs auf der Tartanbahn.

... zu den ausführlichen Berichten

Fotos: Priedemuth

17. Februar 2020

Zuschauermagnet ISTAF-Indoor

 

Beim seit Wochen ausverkauften ISTAF-Indoor Meeting in der Berliner Mercedes-Benz-Arena war in diesem Jahr auch wieder Maryse Luzolo mit von der Partie. Und wie! Als eine von drei deutschen Springerinnen im international hochkarätig besetzten Feld unterstrich sie ihre konstant gute Form und landete mit einer neuen Saisonbestweite von 6,36 m auf Platz 5. Lediglich einen Zentimeter weiter sprang die Ungarin Anasztázia Nguyen. Unter dem donnernden Applaus des Publikums und begeitet von Feuerwerk gewann Malaika Mihambo mit neuer Weltjahresbestleitung von 7,07 m. Mit ihrer Weite kam Maryse Luzolo bis auf zehn Zentimeter an ihre Hallenbestweite heran, die sie vor ihrer schweren Knieverletzung aufgestellt hatte.

5. Februar 2020

Springen und laufen in Bochum und Erfurt

 

Zwei Weitsprung-Wettbewerbe mit etwas anderem Charakter absolvierten Maryse Luzolo und Gianluca Puglisi am vergangenen Wochenende: Das VIACTIVE RaceArts in Bochum kombinierte hochklassige Leichtathletik mit Showelementen aus Bike- und Parcoursport, beim Erfurt Indoor liefen die Weitspringer in der abgedunkelten Halle im gleißenden Spotlicht an. Die beiden KLV-Weitenjäger machten daraus quasi ein Zielspringen: Für Maryse gingen aus beiden Wettbewerben 6,30 m in die Statistik ein, für Gianluca 7,44 und 7,43 m. In Erfurt war auch U18-Mittelstreckler Okai Charles am Start und legte mit 1:56,33 Min. eine absolute Top-Zeit auf die Bahn. 

... zum ausführlichen Bericht

Foto: Priedemuth

3. Februar 2020

Deutsche Fünfkampf-Meisterin: Vanessa Grimm

 

In Leverkusen traf sich am Wochenende die Mehrkampf-Elite Deutschlands. Als Deutsche Meisterin reiste Vanessa Grimm wieder nach Hause. Gleich in ihrem ersten Jahr in der Aktiven-Klasse gelang der frischgebackenen Polizeikommissarin damit ein Paukenschlag. Mit 4.263 Punkten steigerte sie ihren Hausrekord nochmals um 21 Punkte. Im Hürdensprint verbesserte sie sich um sage und schreibe 15 Hundertstel Sekunden auf 8,63 Sekunden - eine Zeit, mit der sie auch die Einzel-DM-Norm (8,75 Sek.) locker unterbot.

... zum ausführlichen Bericht

... zum Bericht auf leichtathletik.de

Foto: Priedemuth

28. Januar 2020

JETZT ABSTIMMEN und Maryse Luzolo zur "Sportlerin des Jahres" wählen

 

Unsere Weitspringerin Maryse Luzolo hat es unter die Top-5 bei der Wahl zur "Sportlerin des Jahres" im Hochtaunuskreis geschafft! Die begehrte Auszeichnung wird von der Taunus Zeitung, der Taunus Sparkasse und dem Sportkreis verliehen.

 

JETZT ZÄHLT JEDE STIMME!!!

 

TEILNAHMESCHLUSS
IST DER 8. FEBRUAR 2020! 

 

... zur Vorstellung der Top-5

... zur Online-Abstimmung

27. Januar 2020

Einmal Gold und zweimal Silber

 

Bei den Hessischen Meisterschaften U20 und U16 am vergangenen Wochenende in Hanau setzte sich unser Neuzugang Okai Charles (noch U18) die Hessenkrone über 400 Meter auf. Über Silber durfte Julian Rubel (M15) jubeln, der die 300 Meter in neuer PB von 38,49 Sek. absolvierte. Große Freude herrschte auch bei der 4x200-Meter Staffel U20 der StG Friedrichsdorf/ Kronberg/Königstein mit den KLV-Läufern Pablo Schünemann und Frederico Capriles, die in einem couragierten Rennen und mit einer Top-Zeit von 1:33,70 Min. Hessischer Vizemeister wurde. Insgesamt waren in der August-Schärttner-Halle zehn KLV-Athletinnen und Athleten im Eisatz. 

... zum ausführlichen Bericht

21. Januar 2020

Drei Hessische Meister und zwei Vizemeister

 

Vanessa Grimm (8,78 Sek. über die Hürden), Maryse Luzolo (6,35 m im Weitsprung) und Gianluca Puglisi (7,49 m in Weitsprung) sind die frischgebackenen Hessischen Hallenemeister. Mit Platz 2 im Hochsprung (1,73 m) holte sich die Mehrkämpferin noch einen weiteren Podestplatz. Ebenfalls auf Treppchen durft bei seiner Premiere im KLV-Trikot Mittelstreckler Okai Charles (U18) durfte, der für 800 Meter in 2:03,86 Min. mit der Silbermedaille belohnt wurde. Zum Titel fehlte lediglich eine knappe halbe Sekunde.

... zum ausführlichen Bericht

Foto: Veranstalter

13. Januar 2020

Starker Auftritt in Frankreich

 

Bereits ganz früh in der Saison hat Vanessa Grimm einen sehr starken Hallen-Fünfkampf hingelegt: Beim internationalen X-Athletics Meeting in Aubière im Kreis Clermont-Ferrand wurde sie mit neuer PB von 4.242 Punkten Zweite, verbesserte ihren Hausrekord um 219 Punkte und stellte nebenbei noch zwei PBs über 60 Meter Hürden (8,78 Sek.) und mit der Kugel (14,40 m) auf.

... zum Bericht

13. Januar 2020

Hallensportfest in Frankfurt

 

Viele Möglichkeiten gibt es nicht, um im Vorfeld der Hessischen Meisterschaften (Aktive und U18 am Wochenende 18./19. Januar, U20 und U16 eine Woche später am 25./26. Januar) zu "testen". Das Hallensportfest der LG Eintracht Frankfurt ist eine davon. Grund genug für fünf KLV-Athleten, dort die Spikes zu schnüren.

... zum Bericht

7. Januar 2020

Special: Cross- und Straßenläufe

 

Im Herbst und Winter ist die Saison der Cross- und Straßenläufer. Auch einige KLV-Athleten schnüren mit Freude ihre Spikes, um sich mit der Konkurrenz im Gelände oder bei auf den Asphaltpisten zu messen. Neu in diesem Jahr: Mit Emma Graf und Niklas Krämer absolvierten zwei Königsteiner Sportler eine komplette Cross-Saison im US-amerikanischen College-Sport. Im heimischen Hessen nutzen vor allem die Lang- und Mittelstreckenspezialisten die Wettbewerbe, um sich für die neue Saison fit zu machen. Alle Einätze haben wir in einem ausführlichen Bericht zusammengefasst. 

... zum Bericht

18. Dezember 2019

Start in die Hallensaison

 

Jetzt laufen, springen und werfen sie wieder unter dem Hallendach: Athletinnen und Athleten der KLV-Wettkampfgruppen eröffneten die diesjährige Hallensaison beim 36. Nationalen Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf. Mit schnellen Sprintzeiten setzten einige der Sportler in Bordeauxrot auf Anhieb ein Ausrufezeichen. Gleich dreimal unterbot dabei Julian Rubel (M14) den bisherigen Vereinsrekord (Markus Wagenleitner / 7,82 Sek.) und wurde im Final mit 7,56 Sek. Zweiter. 

... zum Bericht

1. Dezember 2019

Zu- und Abgänge zur neuen Saison

 

Pünktlich um Mitternacht des 30. November endet die Wechselfrist, zu der Leichtathleten und Vereine zur neuen Saison Wechselabsichten bei den Verbänden anmelden müssen. Der KLV freut sich, dass sich mit Max Grabosch und Okai Charles zwei Top-Nachwuchstalente aus dem Nachwuchsbereich sowie mit dem Deutschen Meister im Block Wurf, Moritz Hinrichsen, sowie Benjamin (Ben) Walter zwei Mehrkämpfer entschieden haben, künftig im bordeauxroten Trikot mit dem Burgstadtlogo an den Start zu gehen. Mit HLV Cheftrainer Langsprint, Robert Schieferer, wächst zudem unser Trainerteam.

... zur ausführlichen Meldung   

25. November 2019

Fünf neue KLV-Kreisrekorde 2019

 

In der zurückliegenden Saison stellten KLV-Athleten fünf neue Kreisrekorde auf: Niklas Krämer (U20) über 10.000 Meter in 32:19,00 Min., Henry Graf (U18) über 3.000 Meter in 8:45,53 Min., Markus Wagenleitner (M15) im Neunkampf mit 5.293 Punkten, Trainingskollegin Vanessa Grimm (Frauen) überbot die früherer KLV-Mehrkämpferin Judit Nagy im Siebenkampf mit 5.929 Punkten, und Jette Priedemuth (U18) verbesserte ihren eigenen Rekord im Hammerwurf auf 58,77 m. Insgesamt gehen damit 62 Kreisrekorde auf das Konto des Königsteiner LV.

... zur Kreisrekordliste

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Königsteiner Leichtathletik Verein e. V.