Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.
Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.

Leichtathletik in Königstein i. Ts.

Das Trainingsangebot des Königsteiner Leichtathletik Vereins e. V. (KLV) richtet sich an Kinder und Jugendliche ab einem Alter von acht Jahren. Neben einem abwechslungsreichen Mehrkampftraining unter Anleitung qualifizierter und langjährig erfahrener Trainer finden regelmäßig physiotherapeutische Übungseinheiten statt, im Schülersport/Allgemeine Leichtathletik und Wettkampf-/Leistungssport ergänzt durch sportmedizinische und ernährungswissenschaftliche Beratung. Die Teilnahme an Sportfesten und Meisterschafts-Wettkämpfen, auf die sich die Athletinnen und Athleten zielgerichtet vorbereiten, sind immer besondere, mit Spannung erwartete Highlights. In der Kinderleichtathletik geht es uns neben der Grundlagenschulung vor allem darum, den Spaß am Laufen, Springen und Werfen zu vermitteln.

 

Unsere Trainer sind hochqualifiziert und vielfältig ausgebildet. Das ist uns besonders wichtig, damit die Kinder und Jugendlichen richtig und gesundheitsorientiert trainiert werden. Beim KLV stehen Freude an der Leichtathletik und echter Teamgeist im Vordergrund - letzteres nicht nur in Staffelwettbewerben.

30. März 2020

 

Königsteiner LV: Unsere Werte

Die Werte des KLV dokumentieren und erklären, wofür der Verein steht, wie die Mitglieder im Training und auch außerhalb miteinander und mit anderen umgehen oder welches die Basis des Engagements für den Verein ist.

 

Entwickelt wurde der aus sechs Bereichen bestehende Wertekanon von einer Arbeitsgruppe des erweiterten Vereinsvorstands. Bei der Jahresabschlussfeier 2019 wurde er erstmals den  Vereinsmitgliedern und ihren Familien vorgestellt, und auch bei der nächsten Mitgliederversammlung (voraussichtlich im Juni 2020) soll er diskutiert werden. Denn Werte können nicht „von oben“ vorgegeben werden, sie müssen angenommen und gelebt werden.

 

Über Anmerkungen, Fragen, Ideen oder sonstigen Input zum Thema freut sich der Vorstand - gerne im persönlichen Gespräch oder per E-Mail an info@koenigsteiner-lv.de.

 

Königsteiner LV: Unsere Werte
Werte des Königsteiner LV.pdf
PDF-Dokument [383.2 KB]

7. Januar 2020

 

Zusammenfassung der Saison 2019

Highlights der Sommersaison 2019

Internationale Meisterschaften

  • Vanessa Grimm:
    - U23 Europameisterschaft in Gävle/SWE, Platz 10 im Siebenkampf mit 5.649 P.
    - Thorpe-Cup Bernhausen, Platz 4 im Siebenkampf mit 5.853 P.
  • Anke Kettermann-Lang: Senioren-EM in Venedig/ITA, Platz 3 im Weitsprung mit 5,44 m
  • Maryse Luzolo: Silber bei der Militär-WM in Wuhan/CHN im Weitsprung mit 6,49 m

 

Deutsche Meisterschaften

4 x Gold

  • Vanessa Grimm
    - U23: 5.739 Punkte im Siebenkampf
    - Polizeimeisterschaften: 1,70 m im Hochsprung
    - Polzeimeisterschaften: 14,34 Sek. über 100 Meter Hürden
  • Anke Kettermann-Lang (W35): 5,51 m im Weitsprung

2 x Bronze

  • Anke Kettermann-Lang (W35): 16,90 Sek. über 100 Meter Hürden
  • Markus Wagenleitner (M15): 4,15 m im Stabhochsprung

weitere DM-Starter und Platzierungen:

  • Lara Kohlenbach (U20): Platz 4 im Siebekampf mit 4.876 P.
  • Markus Wagenleitner (M15): Platz 6 im Neunkampf mit 5.293 P.
  • Niklas Krämer (U20):
    - Platz 6 im Crosslauf über 6.100 m in 21:02 Min.
    - Platz 6 über 10.000 m in 32:00,00 Min.
  • 3x800m-Staffel StG Königstein-Flieden-Hünfeld U20 (Hanna Jordan, Alisa Jordan, Anne Burkhardtova): Platz 19 in 7:21,47 Min.

 

Süddeutsche Meisterschaften

1 x Gold

  • Jette Priedemuth (U18): 56,32 m im Hammerwurf

1 x Silber

  • Vanessa Grimm (Aktive): 24,58 Sek. über 200 Meter

Top-Ten-Platzierungen

  • Vanessa Grimm (Aktive):
    - Platz 4 im Weitsprung mit 5,91 m
    - Platz 6 im Kugelstoßen mit 14,07 m
  • Niklas Krämer (U20): Platz 4 über 5.000 Meter in 15:49,09 Min.
  • Markus Wagenleitner (M15): Platz 4 im Stabhochsprung mit 3,80 m
    Julian Rubel (M14): Platz 7 über 100 Meter in 12,15 Sek.
  • Anne Burkhardtova (U18): Platz 8 über 1.500 Meter in 4:59,61 Min.
    Katja Richardson (U18): Platz 8 im Dreisprung mit 10,97 m

 

Hessische Meisterschaften

3 x Gold

  • Markus Wagenleitner (M15): 4,00 m im Stabhochsprung
  • Rachel Wittich (Aktive): 64,56 Sek. über 400 Meter Hürden
  • Vanessa Grimm (Aktive): 14,29 Sek. über 100 Meter Hürden

5 x Silber

  • Markus Wagenleitner (M15): 11,27 Sek. über 80 Meter Hürden
  • Rachel Wittich (U20): 64,92 Sek. über 400 Meter Hürden
  • Katja Richardson:
    - U18: 11,15 m im Dreisprung
    - U20: 11,18 m im Dreisprung
  • 3x800m-Staffel StG Königstein-Flieden-Hünfeld U20 (Hanna Jordan, Alisa Jordan, Anne Burkhardtova) in 7:24,49 Min.

4 x Bronze

  • Markus Wagenleitner (U18): 3,60 m im Stabhochsprung
  • Charlotte Brühl (U18): 5:23,79 Min. über 2.000 Meter Hindernis
  • Anne Burkhardtova (U18): 5:03,72 Min über 1.500 Meter
  • Lara Kohlenbach (Aktive): 5,74 m im Weitsprung

 

Top-Ten-Platzierungen

  • Markus Wagenleitner (M15):
    - Platz 4 über 100 Meter in 11,59 Sek.
    - Platz 4 im Weitsprung mit 6,25 m
  • Mixed-Staffel 4x100 m (Marie Dahmen, Lynn Hessami, Louis Buschbeck, Julian Rubel): Platz 4 in 51,27 Sek.
  • Pablo Schünemann
    - U18: Platz 5 über 400 Meter in 54,07 Sek.
    - U20: Platz 7 über 400 Meter in 53,83 Sek.
  • Julian Rubel (M14): Platz 6 über 100 Meter in 12,40 Sek.
  • Anke Kettermann-Lang (Aktive): Platz 7 im Weitsprung mit 5,53 m
  • Louis Buschbeck (M14): Platz 8 über 800 Meter in 2:19,83 Min.

 

weitere Highlights

  • Platz 2 für Henry Graf (U18) beim Minimarathon in Frankfurt
  • 11 Kreismeistertitel durch Vanessa Grimm, Millen Borgeld, Rachel Wittich, Luisa Eichhorn, Katja Richardson, Pablo Schünemann, Markus Wagenleitner, Marie Dahmen und Louis Buschbeck
  • 7 x Silber bei Kreismeisterschaften durch Katja Hofmann, Luisa Eichhorn, Markus Wagenleitner, Julian Rubel, Louis Buschbeck und Cecilia Frint
  • 2 x Bronze bei Kreismeisterschaften durch Evelyn Frint und Johanna Probst

... und außerdem haben unsere Athletinne und Athleten zahlreiche persönliche Bestmarken aufgestellt und viele tolle Leistungen erbracht. Bordeaurot kann sich sehen lassen! 

 

Highlights der Hallensaison 2019

Internationale Meisterschaften/Meetings

1 x Gold

  • Anke Kettermann-Lang (W35): Senioren-Weltmeisterin im Weitsprung mit 5,41 m in Torun/PL

1 x Bronze

  • Vanessa Grimm: 4.023 Punkte im Fünfkampf beim Internat. Mehrkampfmeeting in Tallinn/EST

 

Deutsche Meisterschaften

2 x Silber

  • Lara Kohlenbach (U20): 3.662 Punkte im Fünfkampf
  • Anke Kettermann-Lang (W35): 10,20 Sek. über 60 m Hürden

1 x Bronze

  • Gianluca Puglisi (Aktive): 7,59 m im Weitsprung

Top Ten-Platzierungen

  • Jette Priedemuth (U18): Platz 4 mit 53,34 m im Hammerwurf

 

Süddeutsche Hallenmeisterschaften

1 x Gold:

  • Gianluca Puglisi (Aktive): 7,48 m im Weitsprung

Top Ten-Platzierungen:

  • Katja Richardson (U18): Platz 5 im Dreisprung mit 11,05 m
  • Anne Burkhardtova (U18): Platz 6 über 1.5000 Meter in 5:56,55 Min.
  • 4x200 m Staffel StG Königstein-Flieden-Hünfelden (Katja Richardson, Marina Zachartschuk, Luisa Eichhorn, Vivian Arnold): Platz 10 in 1:49,39 MIn.

Weitere SDM-Teilnehmer:

  • Christian Brunnenberg
     

Hessische Hallenmeisterschaften

6 x Hessischer Meister

  • Markus Wagenleitner (M15)
    - 8,62 Sek. über 60 Meter Hürden
    - 3,80 m im Stabhochsprung
  • Katja Richardson (U18): 11,20 m im Dreisprung
  • Jette Priedemuth (U18): 50,12 m im Hammerwurf
  • Henry Graf (U18): 8:47,20 Min. über 3.000 Meter
  • Gianluca Puglisi (Aktive): 7,49 m im Weitsprung

1 x Silber

  • Katja Richardson (U20): 10,97 m im Dreisprung

4 x Bronze

  • Vanessa Grimm (Aktive)
    - 9,00 Sek. über 60 Meter Hürden
    - 13,12 m im Kugelstoßen
  • Anne Burkhardtova (U18): 2:28,22 Min. über 800 Meter
  • Millen Borgeld (U20): 4:49,11 Min. über 1.500 Meter

Weitere HM-Teilnehmer:

  • Luisa Eichhorn, Vivian Arnold, Pablo Schünemann, Lara Kohlenbach, Louis Buschbeck, Frederico Capriles, Johanna Probst, Cecilia Frint, Johanna Brühl, Johann Gaulke, Julian Rubel, Anke Kettermann-Lang

weitere Highlights

  • 4 Kreismeistertitel durch Anke Kettermann-Lang, Imam Laknizi, Luisa Eichhorn und Louis Buschbeck
  • 3 x Bronze bei Kreismeisterschaften durch Sandra Rubel, Luisa Eichhorn und Titus Lotz

18. Oktober 2019

 

Vereinsmeisterschaften U10 / U12

43 Mädchen und Jungen des Königsteiner LV und der TSG Falkenstein ermittelten in einem Vierkampf aus 50-Meter-Lauf, Weitsprung, Schlagballwurf und 800-Meter-Lauf die gemeinsamen Vereinsmeisterschaften der Jahrgänge 2008 bis 2013. Alle sind hervorragend ins Ziel gekommen und haben das großartig gemacht.

 

Diese Bildergalerie ist für euch!

27. September 2019

 

Unser Trainerteam sucht Verstärkung

Du möchtest dich beim KLV im Kinder- und Jugendtraining engagieren? Wir freuen uns auf deine Anfrage über unser Kontaktformular oder per Mail an info@koenigsteiner-lv.de!

 

Das Trainerteam und der Vorstand des KLV

2.9.2019

 

Vereinsfest mit Sponsorenlauf -
Wir sagen DANKE!

 

In diesem Jahr lachte die Sonne von einem strahlendblauen Himmel, als sich 47 große und kleine Läufer unter dem Applaus der Zuschauer auf den Weg machten. Das Ziel: möglichst viele Runden laufen, um damit einen wichtigen Beitrag für die Vereinskasse zu leisten. Insgesamt waren am Burgfest-Freitag weit über 100 Leichtathleten, ihre Eltern, Geschwister, Freunde und Förderer des Königsteiner LV zum Vereinsfest auf die Sportanlage "Altkönigblick" gekommen.

 

Zunächst drehten 19 Sportler aus der Kinderleichtathletik von Martina und Elke eine halbe Stunde lang ihre Runden auf dem 200-Meter-Langen Rasenparcours. Ihr Ergebnis inkl. Bonusrunden für Tennisballtreffer: 476 Runden! Im Anschluss starteten die Großen auf der 400-Meter-Rundbahn. Seite an Seite drehten die Athleten aus der Allgemeinen Schülerleichtathletik mit den Wettkampfgruppen und unseren Kaderathleten eine Stunde lang ihre Runden - und auch die Trainer Millen und Sebastian schnürten ihre Laufschuhe. Am Ende gingen für sie 526 Runden in die Statistik ein. Summa summarum sind es in diesem Jahr 1.002 Runden oder 306 Kilometer, die 47 Läufer zusammenbrachten - das sind 21,3 Runden im Schnitt. Wow!

 

Für die Zuschauer und natürlich auch die Sportler gab es Kaffe und Kuchen, deftige Snacks, die traditionelle Kürbissuppe und eine unterhaltsame Moderation von Tracy, Anke und Katja, die Interviews führten und über die zurückliegende Saison berichteten.

 

Der KLV-Vorstand bedankt sich herzlich bei allen Läufern, den Helfern und vor allem bei unseren privaten Förderern und den Sonsoren, darunter die Taunus Sparkasse und der REWE-Markt, der für Getränke gesorgt hatte! Noch wird gerechnet, aber eine mittlere vierstellige Summe wird der Vereinskasse zugute kommen. :-) DANKE!

16.1.2019

 

KLV erstmals unter den Top-50 Vereinen Deutschlands

Im aktuellen Vereinsranking des DLV wird erstmals auch der KLV aufgeführt - für einen Verein, der gerade einmal fünf Jahre besteht nur etwas mehr als 200 Mitglieder hat, eine beachtliche Leistung. Gemessen anhand der Nennungen in den DLV-Bestenlisten des Jahres 2018 rangieren wir mit 52 Zählern auf Platz 40 und sind damit der dritthöchste Neueinsteiger (hinter dem ASV Köln mit 72 Nennungen / Platz 31 und der LG Filder mit 63 Nennungen / Platz 33).

 

Nachtrag vom 8.2.2019: Der DLV hat das Ranking nochmal korrgiert. Jetzt rangiert der KLV auf Platz 39.

 

Besonders stark sind die Leistungen unserer U20 und U18 Athletinnen, die es auf jeweils 11 Nennungen bringen. Auch die weibliche U23 (9), die Frauen (8) und Männer (5) sowie die M14 (5) tragen maßgeblich zu diesem tollen Erfolg bei.

 

Wie seit vielen Jahren ist der TSV Bayer 04 Leverkusen Spitzenreiter in Deutschland (260). Neben dem KLV sind aus Hessen noch die LG Eintracht Frankfurt (142 / Platz 9), der SSC Hanau-Rodenbach (108 / Platz 20), der ASC Darmstadt (73 / Platz 30) und der Wiesbadener LV (49 / Platz 44) unter den Top-50 vertreten.

... zur DLV-Vereinsrangliste

Foto: Benjamin Heller

22.6.2018

 

KLV vom HLV als Nachwuchsverein des Jahres ausgezeichnet
 

Vom Hessischen Leichtathletikverband (HLV) wurde der KLV als einer von fünf Vereinen als "Nachwuchsverein 2017" geehrt. Damit werden die hervorragende Nachwuchsarbeit und die Nachwuchsförderung ausgezeichnet, die in Königstein geleistet werden. In die Beurteilung flossen unter anderem der laufende Trainingbetrieb (7 Trainingsgruppen für Kinder und Jugendliche), die Wettkampfbeteiligung (6 Starts von Kindern bei KM, Vereinsmeisterschaften für unsere Jüngsten, 28 jugendliche Starter bei HM, 14 bei DM) der Leistungssport (8 Landeskaderathleten, 5 Bundeskaderathleten) und die Vereinsveranstaltungen (Vereinsfest mit Sponsorenlauf, Trainingslager, Workshops, startklar-Ferienprogramm etc.) ein. Die Auszeichnung und einen Scheck in Höhe von 500 Euro nahm unsere Sportliche Leiterin, Judith Wagemans, im Rahmen der U18-HM in Fulda entgegen.

 

Auszug aus unserer Bewerbung:

 

"Seit seiner Gründung im Herbst 2013 wächst der KLV stetig, 2017 wurden zwei neue Trainingsgruppen für Kinder und Jugendliche eröffnet. Uns ist es sehr wichtig, im Verein ein aktives Miteinander von Leistungs- und Breitensportlern zu leben, z. B. durch parallele Trainings auf dem
Sportplatz, Vereinsfeste oder die gemeinsame Teilnahme am Königsteiner Benefizlauf.


Sportliche Erfolge 2017: Obwohl noch nicht in allen Altersklassen am Start, erreichte der KLV in
den hessischen Bestenlisten 70 Top-Ten-Platzierungen, darunter 17 mal Position 1. Marshella
Foreshaw stellte einen neuen Hessischen Rekord im Siebenkampf auf, ebenso das Siebenkampf-
Team U18. Bei deutschen Meisterschaften gab es einmal Gold, einmal Silber und viermal Bronze.
International starteten Marshella Foreshaw bei der U18-WM (Platz 4) und Elena Kelety bei der
U20-EM (Platz 2).


Seine Position als führender Leichtathletikverein im Hochtaunuskreis hat der KLV 2017 erneut
bestätigt: Von 15 Jugend-Ehrungen zum Sportler des Jahres 2017 entfielen 9 auf den KLV. In den
Altersklassen U20 – U14 wurden 19 neue Kreisrekorde aufgestellt. Bei der Auszeichnung „Mannschaft des Jahres 2017“ der Taunus Zeitung platzierte sich die U20-Langsprint-Staffel auf Platz 3.

 

Durch die individuelle Förderung der Leistungssportler, die hochwertige Grundlagenausbildung
des Nachwuchses und eine starke Medienpräsenz tragen wir dazu bei, dass die Olympische
Kernsportart Leichtathletik bei Kindern und Jugendlichen weiter an Attraktivität zulegt."

Partner des Olypiastützpunkt

 

Der KLV hat es erkannt: Eine Verbindung des Sportplatzes Altkönigblick mit dem benachbarten Sportpark, Miro‘s Gastronomie und der dort ebenfalls beheimateten Physiotherapie schafft optimale Trainingsbedingungen für Top- und Nachwuchsathleten. Das sehen auch der Landessportbund Hessen und der Olympiastützpunkt (OSP) Hessen so und haben unseren Verein, unsere Partner und die Königsteiner Trainingsanlagen ausgezeichnet: Wir dürfen uns offiziell Partner und Trainingsstätte des Olympiastützpunkts Hessen nennen.

Der KLV wird unterstützt von

Unsere Partner

Aktuelle Meldungen

TRAININGSAUSFALL


Update 17. März 2020

 

Alle Sportler werden gebeten, sich den verschärften Corona-Maßnahmen entsprechend zu verhalten. Wir weisen darauf hin, dass sämtliche Sportstätten, also auch die Sportplätze, geschlossen wurden. Am 16. März wurde beim Hessischen Leichtathletik-Verband der gesamte Trainingsbetrieb auch für den Leistungssport eingestellt.
s. HLV-Schreiben

 

13. März 2020

 

Die Aussetzung des regulären Schulbetriebs durch das Hessische Kultusministerium hat zur Folge, dass beim KLV für die Kinderleichtathletik (Gruppen Martina Burkhardtova / Elke Michl, Sebastian Buschbeck, Klara Vorwerk, Melanie Zecha) und für die Allgemeine Leichtathletik (Gruppe Tami Bentz) b. a. w. kein Training stattfindet.

 

Die Wettkampfgruppen stimmen sich individuell mit ihren Trainern ab, ebenso die Erwachsenen-Laufgruppe. Das weitere Training sollte ausschließlich draußen, in Gruppen vom maximal 5 Athleten und unter Berücksichtigung der allgemeinen Hygieneempfehlungen stattfinden. (s. Update 17. März)

 

Für Rückfragen ist der Vereinsvorstand unter info@koenigsteiner-lv.de zu erreichen.

 

Wir wünschen den Athleten und ihren Familien alles Gute und hoffen, dass wir uns nach den Osterferien gesund wiedersehen. Allen angehenden Abiturienten toi, toi, toi!

23. Februar 2020

"Air Sammert" mit Doppel-Silber

 

Beide brachten klasse Weiten in die Leipziger Sandgrube, beide wurden Deutscher Vizemeister und beide strahlten um die Wette: Maryse Luzolo (6,44 m) und Gianluca Puglisi (7,70 m), die gemeinsam bei Erfolgscoach Jürgen Sammert trainieren, begeisterten bei den am Wochenende ausgetragenen Deutschen Hallenmeisterschaften das Publikum und die Leichtathletikexperten. Mit zwei "Silbernen" avancierte der Königsteiner LV zum erfolgreichsten Verein Hessens bei den nationalen Meisterschaften. Bereits eine Woche zuvor war Okai Charles (noch U18) bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften über 400 Meter in 50,34 Sek. (PB) Neunter geworden.

... zum ausführlichen Bericht

17. Februar 2020

Kreismeisterschaften unterm Hallendach

 

Am Samstag ermittelten die Leichtathleten des Hochtaunuskreises und aus den Nachbarkreisen in der Frankfurter Kalbachhalle ihre diesjährigen Kreismeister der Hallensaison. Mit dabei: Acht Athleten des KLV, die zusammen sieben Kreismeistertitel, drei Silber- und einen Bronzerang einsammelten und zahlreiche neue Bestleistungen erzielten.

 

Einen Tag später stellten sich die Jüngsten aus der Kinderleichtathletik der Herausforderung Mehrkampf. Da es für die meisten der erste Auftritt bei einem Wettkampf war, war die Aufregung entsprechend groß - auf der Tribüne bei den Eltern mindestens ebenso wie beim sportlichen Nachwuchs auf der Tartanbahn.

... zu den ausführlichen Berichten

Fotos: Priedemuth

17. Februar 2020

Zuschauermagnet ISTAF-Indoor

 

Beim seit Wochen ausverkauften ISTAF-Indoor Meeting in der Berliner Mercedes-Benz-Arena war in diesem Jahr auch wieder Maryse Luzolo mit von der Partie. Und wie! Als eine von drei deutschen Springerinnen im international hochkarätig besetzten Feld unterstrich sie ihre konstant gute Form und landete mit einer neuen Saisonbestweite von 6,36 m auf Platz 5. Lediglich einen Zentimeter weiter sprang die Ungarin Anasztázia Nguyen. Unter dem donnernden Applaus des Publikums und begeitet von Feuerwerk gewann Malaika Mihambo mit neuer Weltjahresbestleitung von 7,07 m. Mit ihrer Weite kam Maryse Luzolo bis auf zehn Zentimeter an ihre Hallenbestweite heran, die sie vor ihrer schweren Knieverletzung aufgestellt hatte.

5. Februar 2020

Springen und laufen in Bochum und Erfurt

 

Zwei Weitsprung-Wettbewerbe mit etwas anderem Charakter absolvierten Maryse Luzolo und Gianluca Puglisi am vergangenen Wochenende: Das VIACTIVE RaceArts in Bochum kombinierte hochklassige Leichtathletik mit Showelementen aus Bike- und Parcoursport, beim Erfurt Indoor liefen die Weitspringer in der abgedunkelten Halle im gleißenden Spotlicht an. Die beiden KLV-Weitenjäger machten daraus quasi ein Zielspringen: Für Maryse gingen aus beiden Wettbewerben 6,30 m in die Statistik ein, für Gianluca 7,44 und 7,43 m. In Erfurt war auch U18-Mittelstreckler Okai Charles am Start und legte mit 1:56,33 Min. eine absolute Top-Zeit auf die Bahn. 

... zum ausführlichen Bericht

Foto: Priedemuth

3. Februar 2020

Deutsche Fünfkampf-Meisterin: Vanessa Grimm

 

In Leverkusen traf sich am Wochenende die Mehrkampf-Elite Deutschlands. Als Deutsche Meisterin reiste Vanessa Grimm wieder nach Hause. Gleich in ihrem ersten Jahr in der Aktiven-Klasse gelang der frischgebackenen Polizeikommissarin damit ein Paukenschlag. Mit 4.263 Punkten steigerte sie ihren Hausrekord nochmals um 21 Punkte. Im Hürdensprint verbesserte sie sich um sage und schreibe 15 Hundertstel Sekunden auf 8,63 Sekunden - eine Zeit, mit der sie auch die Einzel-DM-Norm (8,75 Sek.) locker unterbot.

... zum ausführlichen Bericht

... zum Bericht auf leichtathletik.de

Foto: Priedemuth

28. Januar 2020

JETZT ABSTIMMEN und Maryse Luzolo zur "Sportlerin des Jahres" wählen

 

Unsere Weitspringerin Maryse Luzolo hat es unter die Top-5 bei der Wahl zur "Sportlerin des Jahres" im Hochtaunuskreis geschafft! Die begehrte Auszeichnung wird von der Taunus Zeitung, der Taunus Sparkasse und dem Sportkreis verliehen.

 

JETZT ZÄHLT JEDE STIMME!!!

 

TEILNAHMESCHLUSS
IST DER 8. FEBRUAR 2020! 

 

... zur Vorstellung der Top-5

... zur Online-Abstimmung

27. Januar 2020

Einmal Gold und zweimal Silber

 

Bei den Hessischen Meisterschaften U20 und U16 am vergangenen Wochenende in Hanau setzte sich unser Neuzugang Okai Charles (noch U18) die Hessenkrone über 400 Meter auf. Über Silber durfte Julian Rubel (M15) jubeln, der die 300 Meter in neuer PB von 38,49 Sek. absolvierte. Große Freude herrschte auch bei der 4x200-Meter Staffel U20 der StG Friedrichsdorf/ Kronberg/Königstein mit den KLV-Läufern Pablo Schünemann und Frederico Capriles, die in einem couragierten Rennen und mit einer Top-Zeit von 1:33,70 Min. Hessischer Vizemeister wurde. Insgesamt waren in der August-Schärttner-Halle zehn KLV-Athletinnen und Athleten im Eisatz. 

... zum ausführlichen Bericht

21. Januar 2020

Drei Hessische Meister und zwei Vizemeister

 

Vanessa Grimm (8,78 Sek. über die Hürden), Maryse Luzolo (6,35 m im Weitsprung) und Gianluca Puglisi (7,49 m in Weitsprung) sind die frischgebackenen Hessischen Hallenemeister. Mit Platz 2 im Hochsprung (1,73 m) holte sich die Mehrkämpferin noch einen weiteren Podestplatz. Ebenfalls auf Treppchen durft bei seiner Premiere im KLV-Trikot Mittelstreckler Okai Charles (U18) durfte, der für 800 Meter in 2:03,86 Min. mit der Silbermedaille belohnt wurde. Zum Titel fehlte lediglich eine knappe halbe Sekunde.

... zum ausführlichen Bericht

Foto: Veranstalter

13. Januar 2020

Starker Auftritt in Frankreich

 

Bereits ganz früh in der Saison hat Vanessa Grimm einen sehr starken Hallen-Fünfkampf hingelegt: Beim internationalen X-Athletics Meeting in Aubière im Kreis Clermont-Ferrand wurde sie mit neuer PB von 4.242 Punkten Zweite, verbesserte ihren Hausrekord um 219 Punkte und stellte nebenbei noch zwei PBs über 60 Meter Hürden (8,78 Sek.) und mit der Kugel (14,40 m) auf.

... zum Bericht

13. Januar 2020

Hallensportfest in Frankfurt

 

Viele Möglichkeiten gibt es nicht, um im Vorfeld der Hessischen Meisterschaften (Aktive und U18 am Wochenende 18./19. Januar, U20 und U16 eine Woche später am 25./26. Januar) zu "testen". Das Hallensportfest der LG Eintracht Frankfurt ist eine davon. Grund genug für fünf KLV-Athleten, dort die Spikes zu schnüren.

... zum Bericht

7. Januar 2020

Special: Cross- und Straßenläufe

 

Im Herbst und Winter ist die Saison der Cross- und Straßenläufer. Auch einige KLV-Athleten schnüren mit Freude ihre Spikes, um sich mit der Konkurrenz im Gelände oder bei auf den Asphaltpisten zu messen. Neu in diesem Jahr: Mit Emma Graf und Niklas Krämer absolvierten zwei Königsteiner Sportler eine komplette Cross-Saison im US-amerikanischen College-Sport. Im heimischen Hessen nutzen vor allem die Lang- und Mittelstreckenspezialisten die Wettbewerbe, um sich für die neue Saison fit zu machen. Alle Einätze haben wir in einem ausführlichen Bericht zusammengefasst. 

... zum Bericht

18. Dezember 2019

Start in die Hallensaison

 

Jetzt laufen, springen und werfen sie wieder unter dem Hallendach: Athletinnen und Athleten der KLV-Wettkampfgruppen eröffneten die diesjährige Hallensaison beim 36. Nationalen Vorweihnachtskriterium in Stadtallendorf. Mit schnellen Sprintzeiten setzten einige der Sportler in Bordeauxrot auf Anhieb ein Ausrufezeichen. Gleich dreimal unterbot dabei Julian Rubel (M14) den bisherigen Vereinsrekord (Markus Wagenleitner / 7,82 Sek.) und wurde im Final mit 7,56 Sek. Zweiter. 

... zum Bericht

1. Dezember 2019

Zu- und Abgänge zur neuen Saison

 

Pünktlich um Mitternacht des 30. November endet die Wechselfrist, zu der Leichtathleten und Vereine zur neuen Saison Wechselabsichten bei den Verbänden anmelden müssen. Der KLV freut sich, dass sich mit Max Grabosch und Okai Charles zwei Top-Nachwuchstalente aus dem Nachwuchsbereich sowie mit dem Deutschen Meister im Block Wurf, Moritz Hinrichsen, sowie Benjamin (Ben) Walter zwei Mehrkämpfer entschieden haben, künftig im bordeauxroten Trikot mit dem Burgstadtlogo an den Start zu gehen. Mit HLV Cheftrainer Langsprint, Robert Schieferer, wächst zudem unser Trainerteam.

... zur ausführlichen Meldung   

25. November 2019

Fünf neue KLV-Kreisrekorde 2019

 

In der zurückliegenden Saison stellten KLV-Athleten fünf neue Kreisrekorde auf: Niklas Krämer (U20) über 10.000 Meter in 32:19,00 Min., Henry Graf (U18) über 3.000 Meter in 8:45,53 Min., Markus Wagenleitner (M15) im Neunkampf mit 5.293 Punkten, Trainingskollegin Vanessa Grimm (Frauen) überbot die früherer KLV-Mehrkämpferin Judit Nagy im Siebenkampf mit 5.929 Punkten, und Jette Priedemuth (U18) verbesserte ihren eigenen Rekord im Hammerwurf auf 58,77 m. Insgesamt gehen damit 62 Kreisrekorde auf das Konto des Königsteiner LV.

... zur Kreisrekordliste

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Königsteiner Leichtathletik Verein e. V.