Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.
Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.

Leichtathletik in Königstein i. Ts.

Das Trainingsangebot des Königsteiner Leichtathletik Vereins e. V. (KLV) richtet sich an Kinder und Jugendliche ab einem Alter von acht Jahren. Neben einem abwechslungsreichen Mehrkampftraining unter Anleitung qualifizierter und langjährig erfahrener Trainer finden regelmäßig physiotherapeutische Übungseinheiten statt, im Schülersport/Allgemeine Leichtathletik und Wettkampf-/Leistungssport ergänzt durch sportmedizinische und ernährungswissenschaftliche Beratung. Die Teilnahme an Sportfesten und Meisterschafts-Wettkämpfen, auf die sich die Athletinnen und Athleten zielgerichtet vorbereiten, sind immer besondere, mit Spannung erwartete Highlights. In der Kinderleichtathletik geht es uns neben der Grundlagenschulung vor allem darum, den Spaß am Laufen, Springen und Werfen zu vermitteln.

 

Unsere Trainer sind hochqualifiziert und vielfältig ausgebildet. Das ist uns besonders wichtig, damit die Kinder und Jugendlichen richtig und gesundheitsorientiert trainiert werden. Beim KLV stehen Freude an der Leichtathletik und echter Teamgeist im Vordergrund - letzteres nicht nur in Staffelwettbewerben.

11.6.2021

Einladung zur Mitgliederversammlung
am 30.6.2021

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern,

hiermit laden wir Euch/Sie herzlich ein zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Vereins am Mittwoch, den 30. Juni ab 19:00 Uhr ein. Die Sitzung findet unter Berücksichtigung der gebotenen Abstands- und Hygieneregelungen im Vereinsheim oder bei gutem Wetter auf der Terrasse des Vereinsheims der TSG Falkenstein (Sportplatz „Altkönigblick“) statt.

 

Die Tagesordnung ist im u. g. pdf-Dokument enthalten. Bitte Anträge bis eine Woche vor der Mitgliederversammlung in Schriftform bei unserer Geschäftsstelle einreichen oder per E-Mail an info@koenigsteiner-lv.de.

 

Euer Vorstand

Markus Kohlenbach                              Arne Lang-Vorwerk
1. Vorsitzender                                     2. Vorsitzender

14.5.2021

KLV-Stipendium für Langsprint / Langhürde

Erstmals vergibt der Königsteiner LV zwei Stipendien für Langsprint / Langhürde für Athletinnen und Athleten der Altersklassen U20 / U23. Bereits heute trainieren mehrere Bundes- und Landeskaderathleten des KLV bei Landeskadertrainer Robert Schieferer - diese engagierte und hochmotivierte Trainingsgruppe sucht DICH als Verstärkung!

 

Nicht lange warten - JETZT BEWERBEN!

KLV Stipendium 2021/22- Ausschreibung
Ausschreibung KLV Sportstipendium 2021_2[...]
PDF-Dokument [1.0 MB]

7.6.2021

*** Sportcamp "Startschuss" ist ausgebucht  *** Vormerkung über Warteliste möglich

Das Ferienprogramm des KLV steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Sports: Das Sportcamp „Startschuss“ bietet Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen acht und 14 Jahren eine Extraportion Fitness am Ende der Ferien. Mit einer Mischung aus sportlichen Spieleeinheiten, allgemeinen Fitnessübungen und anspruchsvollem Leichtathletiktraining sorgen unsere Trainer für neuen Schwung und Energie in der letzten Ferienwoche. So kannst du topfit ins neue Schuljahr starten!

 

Trainiert wird vom 23. bis zum 27. August täglich von 9 bis 13 Uhr auf dem Sportplatz „Altkönigblick“. Teilnehmen können maximal 30 Kinder, das Training wird in festen Kleingruppen durchgeführt. Anmeldung online hier.

 

Sollte das Feriencamp pandemiebedingt nicht stattfinden können, werden bereits gezahlte Teilnahmegebühren in voller Höhe zurückerstattet.

Alle Infos zum Sportcamp "Startschuss" 2021
Startschuss Flyer_2021.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]

9.5.2021

Benefizlauf 2021: Stadioncross im Training

Natürlich laufen wir wieder auch in diesem Jahr wieder für den guten Zweck: Den "Benefizlauf virtuell" des Lions-Clubs Königstein Burg e. V. zugunsten der Special Olympics Hessen haben wir kurzerhand als Stadioncross in einer Extra-Trainingseinheit am Muttertags-Sonntag durchgeführt. So konnten 52 Läuferinnen und Läufern aus allen Trainingsgruppen des KLV nacheinander und unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln auf den 600-Meter-Rundkurs gehen. Damit unterwegs nicht nur die Beine sondern auch die grauen Zellen trainiert wurden, bekam jede Kindergruppe bzw. jedes Laufduo über 14 Jahre eine Denksportaufgabe mit auf den Weg. Am Ende steuerte jeder einen Lösungsbuchstaben bei - und alles war richtig!!! Der Lösungsslogan "Gib' alles, nur nicht auf!" bringt dem Lions-Club eine Extraspende des Vereinsvorsitzenden ein.

Wir laufen für den guten Zweck!
Dankeschön.pdf
PDF-Dokument [709.7 KB]
Das komplette KLV-Denksporträtsel mit allen 20 Sportfragen
Denksporträtsel.pdf
PDF-Dokument [219.8 KB]

20.8.2020

Rückblick auf das Ferienprogramm "startklar" 2020

Die Abschlussrallye wurde kurzerhand in den benachbarten Sportpark verlagert: Das Feriencamp der Königsteiner Leichtathleten endete am letzten Ferienfreitag inmitten von Starkregen, Blitz und Donner etwas anders, als es die Trainer geplant hatten. „Das sieht nicht gut aus“, hatte Cheftrainerin Emma Graf angesichts der immer dunkler werdenden Wolken und der ersten Regentropfen festgestellt und kurzerhand die Ausweichoption Sportpark in Anspruch genommen. Eine gute Entscheidung, wie sich kurz danach zeigen sollte, denn wie viele Bereiche in der Kurstadt stand auch der Sportplatz „Altkönigblick“ nach dem heftigen Gewitterguss zentimeterhoch unter Wasser. Die Sprunggrube glich einem Swimmingpool und die weißen Bahnumrandungen schwammen kreuz und quer über die Tartanbahn.

 

Bis dahin hatte es der Wettergott jedoch gut mit den jungen Leichtathleten gemeint. 30 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen acht und 14 Jahren nutzten die Gelegenheit, um in der letzten Ferienwoche und nach monatelangem Homeschooling nicht nur an ihrer körperlichen Fitness zu arbeiten, sondern auch die grauen Zellen in Schwung zu bringen. Denn das Ferienprogramm „startklar“ ist eine bunte Mischung aus allgemeinen Sportspielen, leichtathletischem Spezialtraining und täglich zwei Stunden Auffrischung in Mathe, Deutsch oder anderen Hauptfächern.

 

Um den Corona-Auflagen gerecht zu werden, hatte der Verein die Teilnehmerzahl auf 30 begrenzt und die Zahl der Trainer und pädagogischen Betreuer aufgestockt. „Anstelle der sonst zwei Gruppen hatten wir in diesem Jahr drei, sodass die Personenzahl bei den Lerneinheiten im TSG-Vereinsheim nicht zu hoch war“, berichtet Judith Wagemans. Die Sportliche Leiterin konnte auf die tatkräftige Mitarbeit gleich mehrerer Top-Athleten des Vereins zählen, darunter mit Anna Schösser eine Bundeskaderathletin und mit Henry Graf ein Bronzemedaillengewinner der Olympischen Jugendspiele im Triathlon. Reichlich Mehrkampf-Expertise brachten KLV-Trainerin Lisa Humpel und Zehnkämpfer Benjamin Walter ein.

 

Im pädagogischen Team unter der Leitung von Bettina Schweinsteiger arbeiteten Melina Baltes, Lara Kohlenbach und mit Finn Kohlenbach auch erstmals ein männlicher „Lehrer“ mit den Camp-Teilnehmern den Stoff aus dem zurückliegenden Schuljahr auf. Während die Grundschüler an Mathe- und Deutschaufgaben knobelten, war bei den älteren Mädchen und Jungen das gesamte Spektrum gefragt: Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch und auch Latein. „Wir hatten in diesem Jahr wieder ganz tolle Kinder dabei“, bilanziert Bettina Schweinsteiger. Und auch die Eltern seien sehr engagiert und interessiert gewesen. „Fast 20 Abschlussgespräche habe ich mit Müttern und Vätern geführt.“ Das Feedback der erfahrenen Pädagogin nach einer Woche intensiver Begleitung der Kinder gehört traditionell zum Angebot des Abschlusstags.  

 

Mit dem Verlauf der Woche zeigt sich auch Cheforganisatorin Christina Schwilp sehr zufrieden. Da  auch das tägliche Mittagessen der Gruppe in Miro’s Trattoria wie gewohnt stattfinden und selbst der Besuch im Kronberger Freibad realisiert werden konnte, waren die Abläufe beim diesjährigen „startklar“-Camp, sieht man von einem deutlich erhöhten Hygiene- und Kommunikationsaufwand ab, fast normal. Lediglich der gemeinsame Abschluss fiel dann dem Wetter zum Opfer. Ihre Teilnehmerurkunden erhalten die Mädchen und Jungen nun im Rahmen des Vereinstrainings, und die Nicht-Mitglieder dürfen sich über Post vom Königsteiner LV freuen.

Unser Trainerteam sucht Verstärkung

Du möchtest dich beim KLV im Kinder- und Jugendtraining engagieren? Wir freuen uns auf deine Anfrage über unser Kontaktformular oder per Mail an info@koenigsteiner-lv.de!

 

Das Trainerteam und der Vorstand des KLV

21. Januar 2021

 

Zusammenfassung der Saison 2020

Highlights der Freiluftsaison 2020

 

Deutsche Meisterschaften

  • Platz 2 für Maryse Luzolo (Aktive): Weitsprung (6,40 m)
  • Platz 3 für Vanessa Grimm (Aktive): Siebenkampf (6.047 P.)
  • Platz 7 für Max Grabosch (U20): 5.000 Meter (15:22,14 Min.)
  • Platz 8 für Gianluca Puglisi (Aktive): Weitsprung (7,36 m)
  • Platz 8 für Okai Charles (U18): 400 Meter (51,07 Sek.)
  • Platz 9 für Conrad Heinemann (U18): 1.500 Meter (4:19,53 Min.)
  • Platz 17 für Markus Wagenleitner (U18): Zehnkampf (6.022 Punkte)

Hessische Meisterschaften

  • Hessische Meisterin ist Jette Priedemuth (U20): Hammerwurf (46,89 m)
  • Hessischer Meister ist Okai Charles (U18): 400 Meter (49,73 Sek.)
  • Platz 2 für Moritz Hinrichsen (M15): 100 Meter (11,54 Sek.)
  • Platz 3 für Finn Kohlenbach (U18): 400 Meter (52,94 Sek.)
  • Platz 3 für Julian Rubel (M15): 100 Meter (11,62 Sek.)
  • Platz 3 für Julian Rubel (M15): 300 Meter (37,36 Sek.)

Top-8-Platzierungen

  • Platz 4 für Conrad Heinemann (U18): 800 Meter (2:00,21 Min.)
  • Platz 5 für Conrad Heinemann (U18): 1.500 Meter (4:10,90 Min.)
  • Platz 8 für Lilly Heruday (W14): Weitsprung (4,45 m)
  • Platz 8 für Lilly Heruday (W14): Kugelstoßen (9,12 m)

Weitere Highlights

  • Mittsommerlauf, Regensburg: DLV-Jahresbestleistung für Max Grabosch (U20): 10.000 Meter (30:19,20 Min.)
  • ISTAF, Berlin: Platz 7 für Maryse Luzolo: Weitsprung (6,50 m)
  • 10k Invitational, Berlin: Platz 2 der DLV-Bestenliste und nur sechs Sek. über dem Hessischen Rekord für Max Grabosch (U20): 10 km Straßenlauf (30:31 Min.)
  • HLV-Einladungswettkampf für Berufs- und Spitzensportler, Hanau-Rodenbach: Deutscher Rekord für KLV-Neuzugang Sven Wagner (U20 / im Dez. noch im Trikot des USC Mainz): 10 km Straßenlauf (29:46 Min.)

 

 

Highlights der Hallensaison 2020

 

Deutsche Meisterschaften

  • Deutsche Meisterin ist Vanessa Grimm (Aktive): Fünfkampf (4.263 P.)
  • 2. Platz für Maryse Luzolo (Aktive): Weitsprung (6,44 m)
  • 2. Platz für Gianluca Puglisi (Aktive): Weitsprung (7,77 m)
  • Platz 9 für Okai Charles (U20): 400 Meter (50,34 Sek.)

Hessische Meisterschaften

  • Hessische Meisterin ist Maryse Luzolo (Aktive): Weitsprung (6,35 m)
  • Hessische Meisterin ist Vanessa Grimm (Aktive): 60 m Hürden (8,78 Sek.)
  • Hessischer Meister ist Gianluca Puglisi (Aktive): Weitsprung (7,49 m)
  • Hessischer Meister ist Okai Charles (U20): 400 Meter (50,37 Sek.)
  • 2. Platz für Vanessa Grimm (Aktive): Hochsprung (1,73 m)
  • 2. Platz für die StG Friedrichsdorf/Kronberg/Königstein U20 (Sven Müller, Thorben Marnet, Pablo Schünemann, Federico Capriles): 4 x 200 Meter (1:33,70 Min.)
  • 2. Platz für Okai Charles (U18): 800 Meter (2:03,86 Min.)
  • 2. Platz für Julian Rubel (U16): 300 Meter (38,49 Sek.)

Top-8-Platzierungen

  • 4. Platz für Benjamin Walter (U20): 60 m Hürden (9,02 Sek.)
  • 4. Platz Julian Rubel (U16): 60 Meter (7,62 Sek.)
  • 5. Platz für Benjamin Walter (U20): Kugelstoßen (12,86 m)
  • 6. Platz Louis Buschbeck (U16): 800 Meter (2:18,46 Min.)
  • 7. Platz Louis Buschbeck (U16): Weitsprung (4,80 m)
  • 8. Platz Lilly Heruday (U16): Kugelstoßen (9,00 m)

Weitere Highlights

  • Internationales Mehrkampfmeeting X-Athletics, Aubière (FRA), 2. Platz Vanessa Grimm: Fünfkampf (4.242 P.)
  • ISTAF Indoor, Berlin, 5. Platz Maryse Luzolo: Weitsprung (6,36 m)

2.9.2019

 

Vereinsfest mit Sponsorenlauf -
Wir sagen DANKE!

 

In diesem Jahr lachte die Sonne von einem strahlendblauen Himmel, als sich 47 große und kleine Läufer unter dem Applaus der Zuschauer auf den Weg machten. Das Ziel: möglichst viele Runden laufen, um damit einen wichtigen Beitrag für die Vereinskasse zu leisten. Insgesamt waren am Burgfest-Freitag weit über 100 Leichtathleten, ihre Eltern, Geschwister, Freunde und Förderer des Königsteiner LV zum Vereinsfest auf die Sportanlage "Altkönigblick" gekommen.

 

Zunächst drehten 19 Sportler aus der Kinderleichtathletik von Martina und Elke eine halbe Stunde lang ihre Runden auf dem 200-Meter-Langen Rasenparcours. Ihr Ergebnis inkl. Bonusrunden für Tennisballtreffer: 476 Runden! Im Anschluss starteten die Großen auf der 400-Meter-Rundbahn. Seite an Seite drehten die Athleten aus der Allgemeinen Schülerleichtathletik mit den Wettkampfgruppen und unseren Kaderathleten eine Stunde lang ihre Runden - und auch die Trainer Millen und Sebastian schnürten ihre Laufschuhe. Am Ende gingen für sie 526 Runden in die Statistik ein. Summa summarum sind es in diesem Jahr 1.002 Runden oder 306 Kilometer, die 47 Läufer zusammenbrachten - das sind 21,3 Runden im Schnitt. Wow!

 

Für die Zuschauer und natürlich auch die Sportler gab es Kaffe und Kuchen, deftige Snacks, die traditionelle Kürbissuppe und eine unterhaltsame Moderation von Tracy, Anke und Katja, die Interviews führten und über die zurückliegende Saison berichteten.

 

Der KLV-Vorstand bedankt sich herzlich bei allen Läufern, den Helfern und vor allem bei unseren privaten Förderern und den Sonsoren, darunter die Taunus Sparkasse und der REWE-Markt, der für Getränke gesorgt hatte! Noch wird gerechnet, aber eine mittlere vierstellige Summe wird der Vereinskasse zugute kommen. :-) DANKE!

16.1.2019

 

KLV erstmals unter den Top-50 Vereinen Deutschlands

Im aktuellen Vereinsranking des DLV wird erstmals auch der KLV aufgeführt - für einen Verein, der gerade einmal fünf Jahre besteht nur etwas mehr als 200 Mitglieder hat, eine beachtliche Leistung. Gemessen anhand der Nennungen in den DLV-Bestenlisten des Jahres 2018 rangieren wir mit 52 Zählern auf Platz 40 und sind damit der dritthöchste Neueinsteiger (hinter dem ASV Köln mit 72 Nennungen / Platz 31 und der LG Filder mit 63 Nennungen / Platz 33).

 

Nachtrag vom 8.2.2019: Der DLV hat das Ranking nochmal korrgiert. Jetzt rangiert der KLV auf Platz 39.

 

Besonders stark sind die Leistungen unserer U20 und U18 Athletinnen, die es auf jeweils 11 Nennungen bringen. Auch die weibliche U23 (9), die Frauen (8) und Männer (5) sowie die M14 (5) tragen maßgeblich zu diesem tollen Erfolg bei.

 

Wie seit vielen Jahren ist der TSV Bayer 04 Leverkusen Spitzenreiter in Deutschland (260). Neben dem KLV sind aus Hessen noch die LG Eintracht Frankfurt (142 / Platz 9), der SSC Hanau-Rodenbach (108 / Platz 20), der ASC Darmstadt (73 / Platz 30) und der Wiesbadener LV (49 / Platz 44) unter den Top-50 vertreten.

... zur DLV-Vereinsrangliste

Foto: Benjamin Heller

22.6.2018

 

KLV vom HLV als Nachwuchsverein des Jahres ausgezeichnet
 

Vom Hessischen Leichtathletikverband (HLV) wurde der KLV als einer von fünf Vereinen als "Nachwuchsverein 2017" geehrt. Damit werden die hervorragende Nachwuchsarbeit und die Nachwuchsförderung ausgezeichnet, die in Königstein geleistet werden. In die Beurteilung flossen unter anderem der laufende Trainingbetrieb (7 Trainingsgruppen für Kinder und Jugendliche), die Wettkampfbeteiligung (6 Starts von Kindern bei KM, Vereinsmeisterschaften für unsere Jüngsten, 28 jugendliche Starter bei HM, 14 bei DM) der Leistungssport (8 Landeskaderathleten, 5 Bundeskaderathleten) und die Vereinsveranstaltungen (Vereinsfest mit Sponsorenlauf, Trainingslager, Workshops, startklar-Ferienprogramm etc.) ein. Die Auszeichnung und einen Scheck in Höhe von 500 Euro nahm unsere Sportliche Leiterin, Judith Wagemans, im Rahmen der U18-HM in Fulda entgegen.

 

Auszug aus unserer Bewerbung:

 

"Seit seiner Gründung im Herbst 2013 wächst der KLV stetig, 2017 wurden zwei neue Trainingsgruppen für Kinder und Jugendliche eröffnet. Uns ist es sehr wichtig, im Verein ein aktives Miteinander von Leistungs- und Breitensportlern zu leben, z. B. durch parallele Trainings auf dem
Sportplatz, Vereinsfeste oder die gemeinsame Teilnahme am Königsteiner Benefizlauf.


Sportliche Erfolge 2017: Obwohl noch nicht in allen Altersklassen am Start, erreichte der KLV in
den hessischen Bestenlisten 70 Top-Ten-Platzierungen, darunter 17 mal Position 1. Marshella
Foreshaw stellte einen neuen Hessischen Rekord im Siebenkampf auf, ebenso das Siebenkampf-
Team U18. Bei deutschen Meisterschaften gab es einmal Gold, einmal Silber und viermal Bronze.
International starteten Marshella Foreshaw bei der U18-WM (Platz 4) und Elena Kelety bei der
U20-EM (Platz 2).


Seine Position als führender Leichtathletikverein im Hochtaunuskreis hat der KLV 2017 erneut
bestätigt: Von 15 Jugend-Ehrungen zum Sportler des Jahres 2017 entfielen 9 auf den KLV. In den
Altersklassen U20 – U14 wurden 19 neue Kreisrekorde aufgestellt. Bei der Auszeichnung „Mannschaft des Jahres 2017“ der Taunus Zeitung platzierte sich die U20-Langsprint-Staffel auf Platz 3.

 

Durch die individuelle Förderung der Leistungssportler, die hochwertige Grundlagenausbildung
des Nachwuchses und eine starke Medienpräsenz tragen wir dazu bei, dass die Olympische
Kernsportart Leichtathletik bei Kindern und Jugendlichen weiter an Attraktivität zulegt."

Partner des Olypiastützpunkt

 

Der KLV hat es erkannt: Eine Verbindung des Sportplatzes Altkönigblick mit dem benachbarten Sportpark, Miro‘s Gastronomie und der dort ebenfalls beheimateten Physiotherapie schafft optimale Trainingsbedingungen für Top- und Nachwuchsathleten. Das sehen auch der Landessportbund Hessen und der Olympiastützpunkt (OSP) Hessen so und haben unseren Verein, unsere Partner und die Königsteiner Trainingsanlagen ausgezeichnet: Wir dürfen uns offiziell Partner und Trainingsstätte des Olympiastützpunkts Hessen nennen.

Der KLV wird unterstützt von

Unsere Partner

Aktuelle Meldungen

15. Juni 2021
Überflieger nicht nur in Essen

 

Beim hochklassig besetzten "Tag der Überflieger" am 13.6. in Essen ging auch Gianluca Puglisi auf Weitenjagd: 7,47 m bedeuteten am Ende Platz 3; es gewann Chenoult Lionel Coetzee (Namibia) mit 7,54 m. Als "Überflieger" können zudem die 3:42,01 Min. bezeichnet werden, in denen Sven Wagner (U23) beim Sparkassen Jump 'n' Rum Meeting in Dortmund die 1.500 m für sich entschied. Und auch die neue PB von Mia Haselhorst (U18) über 100 m Hürden der Altersklasse U20 mit 14,28 Sek. sowie das Kopf-an-Kopf-Rennen der 400-Meter-Sprinter Lasse Schmitt (49,78 Sek.) und Finn Kohlenbach (49,79 Sek.) beim Hürdenmeeting des TV Wetzlar können in diese Rubrik eingeordnet werden.  

15. Juni 2021
Auf Europatour mit Maryse Luzolo

 

In der Weltrangliste steht Maryse Luzolo aktuell auf Platz 28 (Stand 8.6.). Um sich auf diesem Weg für die Olympischen Spiele zu qualifizieren, ist ein Platz unter den besten 32 erforderlich. Keineswegs aussichtslos also für die KLV-Weitspringerin! Um Punkte zu sammeln, war sie direkt im Anschluss an die Team-EM nach Samorin (Slowakai) gereist - mit Erfolg: Beim Meeting der WA Continental Tour siegte sie mit neuem Hausrekord von 6,64 m und ließ dabei keine geringere als Hallen-Europameisterin Maryna Bekh-Romanchuk (Ukraine) hinter sich. Weitere Punkte, die im aktuellen IAAF-Ranking noch nicht berücksichtigt sind, sammelte sie am Wochenende beim Meeting im schwedischen Sollentuna, wo sie mit starken 6,55 m Zweite wurde.

7. Juni 2021
Maryse Luzolo springt zu Silber

 

Gleich im ersten Durchgang ging sie in Führung, dann sprang nur noch die Weltmeisterin Malaika Mihambo (LG Kurpfalz) weiter: Mit 6,55 m gewann Maryse Luzolo DM-Silber. Ebenfalls auf Weitenjagd ging in Braunschweig Gialuca Puglisi. Gute 7,57 m reichten am Ende jedoch nur zum undankbaren vierten Platz. Es gewann Fabian Heinle (VfB Stuttgart) mit 7,81 m. Für Sven Wagner, der noch dem jüngsten U23-Jahrgang angehört, war der Start über die 1.500 Meter ein Projekt "Erfahrung sammeln". Mit einer Zeit von 3:45,03 Min. und Platz 7 in einem stark besetzten Feld ist das mehr als gelungen. Es gewann Robert Farken (SC DHfK Leipzig) mit Olympianorm von 3:34,64 Min.

7. Juni 2021
Der erste Zehnkampf der Saison

 

Nach diversen Starts in den Einzeldisziplinen absolvierte Markus Wagenleitner (U18) am Wochenende seinen ersten Zehnkampf der Saison: Beim internationalen Junioren-Mehrkampf-Meeting in Bernhausen-Filderstadt gelangen dem Glashüttener fünf neue Bestmarken, was in Summe ebenfalls PB mit 6.277 Punkten bedeutete, Platz 5 und punktgleich mit seinem Trainingskollegen Friedrich Schulze (TV Gelnhausen). Die Leistungen im Überblick:

100m: 11,46 Sek. (PB)

Weitsprung: 6,55 m (PB)

Kugel: 12,23 m

Hochsprung: 1,77 m

400m: 51,81 Sek. (PB)

110mH: 15,38 Sek.

Diskus: 27,90 m

Stab: 4,30 m (PB)

Speer: 33,81m

1.500m: 4;58,28 Min. (PB)

7. Juni 2021
Sprintausdauer an Fronleichnam

 

Drei Sprints innerhalb von weniger als zwei Stunden absolvierten die beiden Langsprinter Julian Rubel und Finn Kohlenbach am Fronleichnams-Donnerstag beim 20. Stadionfest in Mörfelden-Walldorf. Dabei knackte Finn mit 11,20 Sek. im Vorlauf auf Anhieb die DM Norm. Im Finale steigerte er sich auf 11,08 Sek. und unterbot damit den Kreisrekord von Michael Henß (Usinger TSG) aus dem Jahr 1997 um fünf Hundertstel. DM-Norm Nummer zwei folgte über 200 m, die der Königsteiner in 22,36 Sek. für sich entschied. Starke Zeiten gelangen auch Julian: 11,35 Sek. im Sprint-Vorlauf sind neuer Hausrekord. Im Finale wurden 11,39 Sek. gestoppt und über die doppelte Distanz 23,47 Sek. 

4. Juni 2021
Läuft beim KLV :-)

 

Vom 100 Meter Sprint bis zu 1.500 Metern haben die KLV-Läufer in den vergangenen Tagen sämtliche Distanzen unter die Spikes genommen - und dabei jede Menge DM-Normen geknackt und Kreisrekorde aufgestellt. Sven Wagner kann nach seinem Auftritt bei der Merck-Laufgala am 29.5. in Pfungstadt sogar an die U23-EM-Norm einen Haken machen: In 3:40,42 Min. sicherte er sich das Ticket über 1.500 Meter, PB und Kreisrekord inklusive.

... alle Berichte im Überblick

31. Mai 2021
Weltklasse-Leistungen in Chorzów und Götzis

 

Bei der im polnischen Chorzów ausgetragenen Team-EM gewann Maryse Luzolo am Sonntag den Weitsprung und stellte mit starken 6,61 m ihre Bestweite aus dem Jahr 2017 ein. Einen ausführlichen Bericht von Fotograf und Journalist Jens Priedemuth gibt es auf der HLV-Website.

 

Eine Premiere mit Gänsehaut-Feeling gelang Siebenkämpferin Vanessa Grimm beim internationalen Weltklasse-Mehrkampfmeeting in Götzis/AUT: Mit fünf neuen Bestmarken in den Einzeldisziplinen pulverisierte sie ihre bisherige Bestleistung (6.047 Punkte) und wurde mit 6.316 Punkten Fünfte und beste deutsche Siebenkämpferin. Die Leistungen der Reihe nach:
100 m Hürden: 13,81 Sek. (SB)

Hochsprung: 1,77 m (=PB)

Kugelstoßen: 15,04 m (PB)

200 m: 24,19 Sek. (SB)

Weitsprung: 6,26 m (PB)
Speerwurf: 43,72 m (PB)

800 m: 2:16,35 Min. (PB)

Alles auch nochmal nachzulesen im Bericht auf leichtathletik.de 

20. Mai 2021
Starke Zeiten in Karlsruhe - drei Kreisrekorde

 

Fünf Athleten aus den Trainingsgruppen von Landestrainer Benjamin Stalf und Bundestrainer Georg Schmidt gingen bei der 5. Langen Laufnacht am 15. Mai in Karlsruhe auf Sekundenjagd - und wie! Mit Okai Charles, Sven Wagner und Nele Weßel knackten gleich drei von ihnen die U23-DM-Norm und  stellten jeweils einen Kreisrekord auf. Den ausführlichen Bericht und auch die Resultate der beiden Mehrkämpfer Vanessa Grimm und Markus Wagenleitner vom Wochenende gibt es hier.

20. Mai 2021
Anna Schösser sendet ein dickes Ausrufezeichen aus den USA

 

Der Ortsname scheint zu beflügeln: Bei den Conference Championships der "Big10", die am 14./15.5. in Champaign im Bundesstaat Illinois ausgetragen wurden, gelangen Anna Schösser (U23) aus dem Taunus-Heimatort mit der Champagnerluft zwei ganz starke Auftritte: Mit neuer PB von 4:28,21 Min. unterbot sie über 1.500 Meter die geforderte Norm für die U23-DM. Einen Tag später absolvierte sie die doppelte Stadionrunde in 2:10,19 Min. und nähert sich nach zwei Verletzungsjahren auch auf der kürzeren Mittelstrecke wieder ihrer Bestzeit aus dem Jahr 2018.

20. Mai 2021
Jule Behrens und Henry Graf fahren zur Triathlon-EM!

 

Die Laufschuhe haben sie diesmal nicht für den KLV, sondern für das Triathlon Team DSW Darmstadt geschnürt: Mit jeweils Platz 1 im  Qualifikationsrennen mit Schwimmen, Radfahren und Laufen sicherten sich Jule Behrens und Henry Graf am 14. Mai im Trainingszentrum Kienbaum ihr Ticket für die Triathlon-EM der Junioren (18.-20. Juni in Kitzbühel/AUT).

Der KLV gratuliert ganz herzlich! 

 

... zur Mitteilung des Hessischen Triathlon Verbands

9. Mai 2021
Bronze für Jule Behrens bei der Langstrecken-DM

 

Bei ihrem ersten Auftritt im KLV-Trikot hat Jule Behrens ein dickes Ausrufezeichen gesetzt und sich bei der Langstrecken-DM die Bronzemedaille gesichert. In einem hochklassigen 5.000 Meter-Rennen blieben im Stadion des TSV Schott Mainz gleich sechs Läuferinnen unter der Norm für die U20-EM (14.-18.7. in Tallinn/EST). Für den KLV-Neuzugang stoppten die Uhren bei 16:32,74 Min. und mit ihrem dritten Platz darf sich Jule berechtigte Hoffnungen auf ein Ticket nach Estland machen. Es gewann Johanna Pulte (SC Wenden / 16:29,89 Min.)

... zum ausführlichen Bericht und zum Saisonauftakt-Potpourri der Kaderathleten

6. April 2021
Internationale Ergebnisse der vergangenen Wochen

 

Hallen-EM, Torun (5. März): Drei Jahre nach ihrem letzten Auftritt im DLV-Trikot konnte Maryse Luzolo ihre Klasse wieder bei einem internationalen Großereignis unter Beweis stellen. Mit 6,48 m und Platz 12 in der Qualifikation fehlten zwar ein paar Zentimeter zur optimalen Ausbeute "Finalteilnahme", stolz auf ihre Leistung darf die Sportsoldatin dennoch sein!

 

Patriot Challenge, Boston (28. Februar): Beim Vergleichswettkampf seiner Boston University mit der Konkurrenz von Holy Cross lief Sprinter und KLV-Neuzugang Axel Vajc über 60 Meter nach 7,25 Sek. als Dritter über die Ziellinie. Im abschließenden 4x400 Meter Staffelrennen lief er an Position 3 des Quartetts, das mit 3:24,67 Min. gestoppt wurde.

 

Big 10 Florida Invitational, Jacksonville/Florida (2./3. April): Gleich zum Saisonauftakt darf sich USA-Studentin Anna Schösser über eine neue persönliche Bestmarke freuen: Beim "Opener" der Freiluftsaison steigerte sie ihre 1.500 Meter-Zeit aus dem Jahr 2019 um zwei Sekunden auf nun 4:29,83 Min. Nur einen Tag später gab die KLV-Athletin im Trikot der "Wisconsin Badgers" über 800 Meter ebenfalls mächtig Gas und wurde mit 2:14,68 Min. gestoppt.

 

Invitational Middle Distance Track Series, Stellenbosch (24. März): Im Rahmen eines fast vierwöchigen Aufenthalts in Südafrika startete U23-Mittelstrecklerin Emma Graf kurz entschlossen bei einem Einladungswettkampf im Coetzenburg Stadium von Stellenbosch. Mit der Zeit von 4:48,59 Min. über 1.500 Meter zum Saisonauftakt ist die Studentin sehr zufrieden, zumal sie ihren Lauf in einem stark bestetzen Feld zu schnell angegangen war. Für die Saison hat sie sich eine Zeit "um die 4:30 Min."  vorgenommen. 

31. März 2021
Vanessa Grimm ist Sportlerin des Jahres / Max Grabosch wird Dritter

 

Bereits zum neunten Mal wurden im Hochtaunuskreis die Sportler des Jahres gekürt. Die Taunus Zeitung, unser Sponsor Taunus Sparkasse und der Sportkreis Hochtaunus würdigen damit die herausragenden Leistungen der heimischen Athleten und Trainer. Mit 29,23 % der abgegebenen Stimmen wurde unsere Mehrkämpferin Vanessa Grimm zur Sportlerin des Jahres 2020 gewählt! Bei den Männern kam KLV-Langstreckler Max Grabosch  mit 17,82 % und Platz 3 ebenfalls aufs Treppchen der Geehrten! Der KLV gratuliert beiden und allen weiteren Platzierten ganz herzlich! 

 

Die gesamte Veranstaltung mit den Interviews der beiden KLV-Asse ist auf YouTube zu sehen: www.fnp.de/eventvideo

Foto: Priedemuth

22. Februar 2021
Zweimal Bronze und ein bärenstarker vierter Platz

 

Wie schon im Vorjahr legte Weitspringer Gianluca Puglisi vor: DM-Bronze mit 7,70 Metern. Trainingskollegin Maryse Luzolo legte nach: Ebenfalls Bronze mit 6,51 Metern. Dazwischen lieferte Nele Weßel bei ihrem Comeback auf nationaler Meisterschaftsbühne ein bärenstarkes Rennen ab: Mit 2:05,87 Min. blieb sie nur vier Hundertstel über ihrer PB und wurde hervorragende Vierte, nachdem sie auf der Zielgeraden keine Geringere als die amtierende Deutsche Meisterin Christina Hering (LG Stadtwerke München) noch hinter sich lassen konnte.

... zum ausführlichen Bericht

Foto: Priedemuth

22. Februar 2021
4.415 Punkte für Vanessa Grimm - Läufer testen in "FFM" und "IA"

 

Nur sieben Tage nach ihrem Fünfkampf in Leverkusen legte Vanessa Grimm in der Frankfurter Kalbachhalle im Kampf um ein EM-Ticket noch eine deutliche Schippe drauf: Um sage und schreibe 130 Punkte verbesserte sie ihren Hausrekord auf 4.415 Punkte - letzmals war 2016 mit Claudia Rath eine deutsche Fünfkämpferin besser, wie leichtathletik.de recherchierte.

... zum Bericht auf leichtathletik.de

 

In der Frankfurter Kalbachhalle gaben Nele Weßel, Conrad Heinemann und Niklas Steffens richtig Gas über 1.500 Meter. Langsprinter Finn Kohlenbach knackte über die 200 Meter mit 22,97 Sek. erstmals die 23er-Marke.

... zum ausführlichen Bericht

Foto: Priedemuth

9. Februar 2021
Berlin - Dortmund - Leverkusen - Frankfurt


An gleich vier Orten waren in der vergangenen Woche KLV-Athleten im Einsatz. Die Top-Einsätze hatte Maryse Luzolo, die sowohl beim Berliner ISTAF-Indoor als auch beim PSD-Bank-Meeting in Dortmund auf Weitenjagd ging (6,48 m und 6,21 m). Den ersten Hallen-Fünfkampf der Saison absolvierte Vanessa Grimm bei einem Testwettkampf des TSV Bayer Leverkusen; mit 6.285 Punkten stellte sie eine neue PB auf. Premiere im KLV-Trikot hatte Langsprinter und Langhürdenläufer Lasse Schmitt (U18), der in der Frankfurter Kalbachhalle seine 400-Meter-PB um eine ganze Sekunde auf 50,91 Sek. drückte.

... ausführliche Berichte
und weitere KLV-Athleten in Aktion

Foto: Priedemuth

1. Februar 2021

Weitere Wettkämpfe unterm Hallendach


Nach dem erprobten Hygienekonzept geht die HLV-Wettkampfserie für Berufs- und Spitzensportler in der Frankfurter Kalbachhalle weiter. So konnten an die KLV-Kaderathleten an den vergangenen beiden Wochenenden weitere Top-Leistungen erzielen. Im Einsatz waren die Mehrkämpfer Vanessa Grimm und Markus Wagenleitner sowie die Läufer Nele Weßel, Okai Charles, Conrad Heinemann, Niklas Steffens und Max Grabosch. Einen Ausflug auf die Sprintstrecke machte Weitspringerin Maryse Luzolo, während Disziplinkollege Gianluca Puglisi in Leverkusen auf Weitenjagd ging.

... zum ausführlichen Bericht

18. Januar 2021

Sprinter, Weitspringer und Mehrkämpfer mit starken Leistungen


Beim 1. Frankfurter Wintercup in der Frankfurter Kalbachhalle konnten Bundes- und Landeskaderathleten auf Einladung von Eintracht Frankfurt wieder einmal Wettkampfluft schnuppern. Sechs KLV-Starter zeigten sich in Top-Form: Bestzeiten bei den U18-Sprintern Julian Rubel und Moritz Hinrichsen, PB für Weitspringer Gianluca Puglisi (7,84 m) und Tagesbestweite für Trainingskollegin Maryse Luzolo, die sogar Weltmeisterin Malaika Mihambo (LG Kurpfalz) hinter sich ließ, PBs auch für Mehrkämpferin Vanessa Grimm (Platz 1 im Dreikampf) und U18-Mehrkämpfer Markus Wagenleitner.

 

... zum ausführlichen Bericht

 

Lesen Sie dort auch: Premiere in den USA für Mittelstrecklerin Anna Schösser

25. August 2020

Vanessa Grimm ist im Kreis der 6.000-Punkte-7-Kämpferinnen angekommen


6.047 Punkte hat Vanessa Grimm bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Vaterstetten (Bayern) am Wochenende gesammelt. Neben dem ersehnten Einzug in den Kreis der 6.000-Punkte-Siebenkämpferinnen gab es dafür DM-Bronze. Markus Wagenleitner wurde im seinem dritten Zehnkampf innerhalb von nur vier Wochen mit 6.022 Punkten 17. in der Altersklasse U18.

... zum Bericht

ZDF-Livestream vom Samstag und Sonntag sowie ZDF SPORTextra

4. Juni 2020

KLV-Schuhstaffel - Teil 3
 

Bis wir wieder auf den Sportplatz durften, haben wir an der großen KLV-Schuhstaffel gearbeitet. Von der Kinderleichtathletik bis zum Bundeskader, von Trainern bis zur Senioren-Weltmeisterin, von Gruppenmanagern bis zur Pressesprecherin - alle haben mitgemacht. Am Ende sind 28 Beiträge zusammengekommen. Anne Burkhardtova hat den Film geschnitten, Tracy Wittich hat ihn vertont. Die KLV-Familie ist einfach spitze!

 

Musik: bensound.com

KLV-Schuhstaffel
KLV Schuhstaffel.mp4
MP3-Audiodatei [37.9 MB]

21. April 2020

Anna Schösser im DLV-Lehrvideo
 

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) bietet den angehenden Abiturienten in Corona-Zeiten einen besonderen Service: Eine Video-Sammlung mit typischen Bewegungsmustern und Beispielen vorbildlicher Technik. Mit dabei ist der 800-Meter-Lauf von KLV-Mittelstrecklerin Anna Schösser von der DM 2017 in Ulm (damals noch im Trikot der HTG Bad Homburg / Startnummer 474). In der Videosammlung finden sich auch Top-Athleten wie Marc Reuther, Gesa Felicitas Krause oder Konstanze Klosterhalfen. Von Annas wunderbarem Laufstil kann man sich hier auf YouTube selbst ein Bild machen.

... und hier geht's zur
DLV-Videosammlung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Königsteiner Leichtathletik Verein e. V.