Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.
Königsteiner Leichtathletik Verein e.V.

Leichtathletik in Königstein i. Ts.

Das Trainingsangebot des Königsteiner Leichtathletik Vereins e. V. (KLV) richtet sich an Kinder und Jugendliche ab einem Alter von zehn Jahren. Neben einem abwechslungsreichen Mehrkampftraining unter Anleitung qualifizierter und langjährig erfahrener Trainer finden regelmäßig physiotherapeutische Übungseinheiten statt, im Schüler-/Breitensport und Wettkampfsport ergänzt durch sportmedizinische und ernährungswissenschaftliche Beratung. Die Teilnahme an Sportfesten und Meisterschafts-Wettkämpfen, auf die sich die Athletinnen und Athleten zielgerichtet vorbereiten, sind immer besondere, mit Spannung erwartete Highlights.

 

In der Kinderleichtathletik geht es uns neben der Grundlagenschulung vor allem darum, den Spaß am Laufen, Springen und Werfen zu vermitteln. Die Athletinnen und Athleten im Leistungssport-Bereich werden individuell trainiert und umfassend betreut.

 

Unsere Trainer sind hoch qualifiziert und vielfältig ausgebildet. Das ist uns besonders wichtig, damit die Kinder und Jugendlichen richtig und gesundheitsorientiert trainiert werden. Beim KLV stehen Freude an der Leichtathletik und echter Teamgeist im Vordergrund - letzteres nicht nur in Staffelwettbewerben.

Sponsorenlauf 2016: Herzlichen Dank!

Unglaubliche 1.288 Runden haben die KLV-Athletinnen und Athleten beim Sponsorenlauf am 23. September 2016 gedreht - das sind stolze 515 Kilometer! Gegenüber dem Vorjahr haben die Mädchen und Jungen damit nochmal 93 Kilometer draufgepackt. Rekordhalter ist wiederum Patrick Hessami, der es auf 48 Runden brachte, der erst 7-jährige Robert schaffte ganz tolle 23 Runden.

 

 

Allen, die dabei waren, ob auf der Bahn oder zum Anfeuern am Rand, sagen wir HERZLICHEN DANK!

 

Die Bildergalerie ist für euch!!!

startklar - das Ferienprogramm des KLV auch 2017

Nach dem großen Erfolg im vergangenen und vor allem in diesem Jahr laufen die Vorbereitungen für 2017 bereits an: Auch im nächsten Jahr können Kinder im Alter zwischen 8 und 14 Jahren in der letzten Ferienwoche am Ferienprogramm "startklar " teilnehmen.

 

Geboten wird eine Mischung aus anspruchsvollem Leichtathletiktraining, allgemeinen Fitnessübungen, sportbetonten Spieleeinheiten sowie lockeren Unterrichtsübungen. Neben dem Sportporgramm arbeitet ein qualifiziertes Pädagogenteam mit den Kindern an schulischen Themen. Vorhandenes Wissen soll aufgefrischt und das eine oder andere Fragezeichen in Mathe, Englisch oder einem anderen Hauptfach aufgelöst werden. In Kombination mit Spiel und Sport werden die Kunder wieder auf die Routine des Schulalltags vorbereitet. 

 

Interessenten können sich bereits mit einer formlosen E-Mail ihren Platz sichern.

 

startklar 2016 - Ferienprogramm des KLV
startklar Flyer_final_2016.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]

Sechs Orte - ein Ziel

Trainingslager zur Saisonvorbereitung

Zwei Trainingsgruppen liefen, sprangen und warfen in den Osterferien unter der warmen Frühlingssonne Mallorcas.

Osterzeit bedeutet für viele Ostereier suchen, Schokohasen schlemmen und eine schul- oder arbeitsfreie Zeit genießen – aber nicht für die KLV-Athleten. Ostern heißt für sie Trainingslagerzeit, sprich Vorbereitung für die Sommersaison. Dieses Jahr traf man die Athleten – solo oder in Gruppen – an sechs verschiedenen Orten: Während die Langsprinter und Springer im heimischen Königstein blieben, zog es die Mehrkämpfer auf die sonnige Insel Mallorca. Auch der afrikanische Kontinent stand auf dem Reiseplan, denn unsere Läuferin Johanna Berrens trainierte in 2.400 Metern Höhe in Kenia (und anschließend noch im vergleichsweise kälteren Italien), während sich Zehnkämpfer Jan Felix Knobel traditionell weiter südlich am Kap der guten Hoffnung in Südafrika auf die kommende Saison vorbereitete. Weitspringerin Maryse Luzolo reiste mit ihrer Trainingsgruppe nach Belek in die Türkei.

 

Wo auch immer unsere Athleten trainierten: Ob auf dem Sportplatz oder barfuß auf dem Rasen, ob am Strand und mit anschließenden „Eisbädern“ im Meer oder im Pool – von mangelnder Varianz konnte keine Rede sein. Für den Teamgeist und den Spaß durften natürlich auch Ausflüge und Gemeinschaftsaktionen nicht fehlen: eine Tour durch die Stadt Palma, ein Ausflug zu den Delfinen im „Marineland“ oder auch gemeinsames Kochen.

 

Der Grundstein für die Freiluftsaison ist gelegt, die Spikes sind geschnürt und die Ziele sind gesetzt, die „Sommerspiele“ können kommen – die KLV-Athleten sind bereit!   tw

 

Partner des Olypiastützpunkt

 

Der KLV hat es erkannt: Eine Verbindung des Sportplatzes Altkönigblick mit dem benachbarten Sportpark, Miro‘s Gastronomie und der dort ebenfalls beheimateten Physiotherapie schafft optimale Trainingsbedingungen für Top- und Nachwuchsathleten. Das sehen auch der Landessportbund Hessen und der Olympiastützpunkt (OSP) Hessen so und haben unseren Verein, unsere Partner und die Königsteiner Trainingsanlagen jetzt ausgezeichnet: Wir dürfen uns ab sofort offiziell Partner und Trainingsstätte des Olympiastützpunkts Hessen nennen.

Highlights der Hallensaison 2016

In der Hallensaison regnete es wieder Medaillen und zahlreiche KLV-Athleten konnten freudestrahlend über ihre erbrachten Leistungen das Treppchen besteigen. Die Hallensaison begann mit verschiedenen Sportfesten, bei denen bereits Qualifikationen für die Süddeutschen und Deutschen Hallenmeisterschaften erzielt wurden; die dort gezeigten guten Ergebnisse gaben Motivation für die kommenden Meisterschaften. Dazu gab es auch wieder viele hervorragende Top-Acht-Platzierungen.

 

Hessische Meisterschaften Aktive/U18 und Winterwurf

4x Hessischer Meister

  • Chantal Buschung (Frauen): 12,20 m im Dreisprung
  • Jan Felix Knobel (Männer): 16,06 m im Kugelstoßen
  • Johanna Berrens (U18): 58,80 sec 400m
  • Jette Priedemuth (W14): 33,36 m im Hammerwurf

3x Silber

  • Johanna Berrens (U18): 26,01 sec. auf 200m
  • Marshella Foreshaw (U18): 8,76 sec. auf 60m Hürden
  • Staffel U18 4x200 m: 1:48,51 min. (Tjorven Burschyk, Penny Penndorf, Weronika Brzezinska, Rachel Wittich)

3x Bronze

  • Maryse Luzolo (Frauen): 6,18 m im Weitsprung
  • Marshella Foreshaw (U18): 5,33 m im Weitsprung
  • Jette Priedemuth (W14): 23,92 m im Diskuswurf

4x Platz 4

  • Tobias Marek (U18): 6,36 m im Weitsprung
  • Staffel U18 4x200 m StG Königsten-Friedrichstdorf (Johannes Buschbeck, Patrick Hessami, Tim Kolbe, Torben Müller): 1:36,85 min.
  • Weronika Brzezinska (U18): 1,55 m im Hochsprung
  • Marshella Foreshaw (U18): 12,30 m im Kugelstoßen

2 x Platz 5

  • Maryse Luzolo (Frauen): 7,74 sec. über 60m Hürden
  • Rachel Wittich (U18): 9,18 sec. über 60 m Hürden

1x Platz 6

  • Alina Kunz (U18): 7,96 sec. über 60 m

1x Platz 7

  • Patrick Hessami (U18): 53,91 sec. über 400 m

1x Platz 8

  • Tobias Marek (U18): 1,73 m im Hochsprung

 

Hessische Hallenmeisterschaften U20/U16

1x Hessischer Meister

  • Staffel U20 in 1:43,16 min. (Alina Kunz, Marshella Foreshaw, Tjorven Burschyk, Penny Penndorf)

1x Silber

  • Lara Kohlenbach (W15): 300m in 42,44 sec.

1x Bronze

  • Gwendolyn Kemm (W15): 5,00 m im Weitsprung

1 x Platz 5

  • Marshella Foreshaw (U20): 8,04 sec. über 60 m

3 x Platz 6

  • Jette Priedemuth (W14): 8,43 m im Kugelstoßen
  • Marshella Foreshaw (U20): 1,58 m im Hochsprung
  • Staffel U16 4x100 m: 53,93 sec. (Coco Acker, Lara Kohlenbach, Gwendolyn Kemm, Jette Priedemuth)

 

Süddeutsche Hallenmeisterschaften Aktive/U18

1x Silber

  • Maryse Luzolo (Frauen): 6,26m im Weitsprung

2x Bronze

  • Johannes Buschbeck (U18):  6,15m im Weitsprung
  • Nathalie Buschung (Frauen): 1,73m im Hochsprung

1 x Platz 4

  • Chantal Buschung (Frauen): 12,25 m im Dreisprung

Außerdem am Start: Tobias Marek (U18, Weitsprung) und Johanna Berrens (U18, 800 m).

 

Deutsche Hallenmeisterschaften Mehrkampf

1x Platz 6

  • Marshella Foreshaw (U18): 3.627 Punkte im Fünfkampf

 

Hessische Meisterschaften Senioren

4x Hessischer Meister

  • Anke Kettermann-Lang (W35): 60 m in 8,77 sec., 200 m in 30,20 sec., 60 m Hürden in 10,33 sec. und 4,94 m im Weitsprung

 

Deutsche Hallenmeisterschaften Senioren

1x Bronze

  • Anke Kettermann-Lang (W35): 5,09 m im Weitsprung

1 x Platz 8

  • Anke Kettermann-Lang (W35): 8,68 sec. über 60 m

 

Deutsche Hallenmeisterschaften Frauen/Männer

1x Silber

  • Maryse Luzolo (Frauen): 6,51m im Weitsprung (neue persönliche Bestmarke)

 

Hessische Blockspezifische Mehrkämpfe

1x Silber

  • Finn Kohlenbach (M12): Block Lauf mit 11 Punkten

1 x Platz 4

  • Markus Wagenleitner (M12): Block Sprint mit 14 Punkten

1 x Platz 6

  • Juliane Walther (W13): Block Sprung mit 32 Punkten

1 x Platz 7

  • Linus Löbsack (M12): Block Sprung mit 24 Punkten

 

Deutsche Hochschulmeisterschaften

3x Deutscher Hochschulmeister

  • Chantal Buschung (Frauen, SAE Berlin): 12,11 m im Dreisprung
  • Jan Felix Knobel (Männer, HS Rhein Main): 15,91 m im Kugelstoßen
  • Maryse Luzolo (Frauen, Uni Frankfurt): 6,43 m im Weitsprung

1x Platz 4

  • Chantal Buschung (Frauen, SAE Berlin): 5,62 m im Weitsprung

 

… und viele, viele Persönliche Bestleistungen, drei Starts bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften (Johanna Berrens, Alina Kunz und die 4x200 m Staffel), 19 Kreismeister und ganz tolle individuelle Leistungen unserer Athletinnen und Athleten!     tw

 

Foto: Priedemuth

Der KLV wird unterstützt von

Unsere Partner

Aktuelle Meldungen

19.9.2016

 

Kreismeisterschaften, Ländervergleich und Sportfeste zum Saisonfinale

 

In Friedrichsdorf ging der KLV-Nachwuchs bei den Kreismehrkampfmeisterschaften auf Weiten-, Zeiten- und Höhenjagd, während die Springer und Langsprinter bei den Sportfesten in Bad Schwalbach und Wetzlar nochmals ihr Können unter Beweis stellten. Lara und Jette punkteten am Wochenende beim Ländervergleichswettkampf für das Team des HLV.

... zu den Berichten

13.9.2016

 

Top-Leistungen bei der
DJMM U20

 

Gemeinsam mit Athleten der TSG Friedrichsdorf traten vier KLVler bei der DJMM am vergangenen Wochenende in Flieden an. Die StG Königstein-Friedrichsdorf sammelte als U20-Team 9.378 Punkte. Herausragende Einzelleistungen: 1,80 Meter von Tobias Marek im Hochsprung und 2:01,88 Minunten über die 800 Meter von Patrick Hessami.

... alle Ergebnisse im Überblick

22.8.2016

 

Lara Kohlenbach ist Deutsche Jugend-Mehrkampfmeisterin

 

Mit einem beeindruckenden 800-Meter-Lauf katapultierte sich die W15-Siebenkämpferin Lara Kohlenbach bei den Deutschen Meisterschaften in Heidenheim am vergangenen Wochenende zum Titel. Vor den abschließenden zwei Stadionrunden hatte sie noch auf Platz 3 gelegen. Das Mehrkampf-Team U16 mit Gwendolyn Kemm und Katja Richarson wurde Fünfter. Das U18-Team mit Marshella Foreshaw (Fünfte in der Einzelwertung), Weronika Brzezinska und Rachel Wittich kam auf Platz 6.

... zum Bericht

Mit 3.854 Punkten zur Goldmedaille.

11.8.2016

 

Deutsche Meisterschaften U18 und U16

 

Elf Athleten des KLV haben die Quali für die Deutschen Einzel-Meisterschaften der Altersklassen U18 und U16 geschafft, darunter auch zwei Sprintstaffeln. Vom 29. bis zum 31.7. ging es im Mönchengladbacher Grenzlandstadion um Zeiten und Weiten, eine Woche später im Stadion Obervieland in Bremen. Mit drei Finalteilnahmen und guten Einzelleistungen fällt die Bilanz durchaus positiv aus.

... zum Bericht  

25.7.2016


Luzolo Deutsche Meisterin - Buschung Sechste

 

Der Goldsprung gelang Maryse Luzolo im dritten Durchgang: Mit 6,54 Metern wurde unser Sprung-Ass Deutsche Juniorenmeisterin. Ebenfalls in den Endkampf der besten Acht hat es in Bochum-Wattenscheid Nathalie Buschung geschafft. Mit einer Weite von 6,05 Metern wurde sie Sechste.

... zum Bericht  

KLV mit Nathalie und Maryse zweifach im Weitsprung-Endkampf vertreten.

19.7.2016


Süddeutsche Meisterschaften in St. Wendel

 

Am ersten Sommerferien-Wochenende ging es nicht in den Urlaub, sondern auf dem Sportplatz in St.Wendel bei den Süddeutschen Meisterschaften der U23 und U16 nochmal rund.

Zwei neue Süddeutsche Meistertitel im Weitsprung und Hammerwurf, starke Laufzeiten über die 100m und 800m, sowie eine deutliche Verbesserung in der DLV-Bestenliste wurden am Wochenende eingefahren.

 

... zum Bericht  

Jette ist die Nr.1!

15.7.2016


Die vierte Hürde ...

 

Sie ist eine der Sichersten und technisch Saubersten unter den Hürdenläuferinnen, und dennoch ist es auch ihr passiert: Marshella Foreshaw trat bei der U18-EM in Tiflis/Georgien in die vierte Hürde, strauchelte, wäre fast gestürzt und schaffte es schließlich in 14,48 Sekunden ins Ziel. Die Zeit, die zum Einzug in die Zwischenläufe gereicht hätte (13,97 Sekunden), hat unser Hürden-Ass normalerweise sicher drauf. Schade! Die Premiere im Nationaltrikot ist für die erst 15-jährige Mehrkämpferin dennoch ein toller Erfolg und ein sicherlich unvergessliches Erlebnis.   

... zum Ergebnis und Zielfoto  

11.7.2016


Die Springer und ein Hammer

 

5,20 Meter, 5,61 Meter und 6,79 Meter - das sind die Top-Weiten unserer Weitspringer vom Wochenende. Sie gehören Anke Kettermann-Lang (Goldmedaille bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften W35), Lara Kohlenbach (Silber bei den HM U16 und Kreisrekord) sowie Tobias Marek (Gold für den U18-Athleten bei den HM U20 - für die Quali zur DM fehlt nur noch ein winziger Zentimeter). Sprungtrainer Markus Oerter hat ganze Arbeit geleistet! Ebenfalls Gold-dekoriert ist Jette Priedemuth: Die W14-Athletin katapultierte den Hammer bei den HM auf 39,21 Meter und verbesserte ihren eigenen Kreisrekord um knapp zwei Meter. Einen weiteren Kreisrekord und die Silbermedaille gab's mit dem Diskus (27,79 Meter).

... alle Ergebnisse im Bericht   

Nominiert für die U18 EM: Marshella Foreshaw.

4.7.2016


Marshella Foreshaw auf dem Weg zur U18-EM

 

Noch ist es nicht amtlich, aber Marshella Foreshaw ist auf dem besten Weg zur U18-EM in Tiflis (Georgien). Bei der DLV-Gala am vergangenen Samstag in Walldorf überzeugte unsere Siebenkämpferin über 100 Meter Hürden und ließ in ihrer Paradedisziplin erneut die Spezialistinnen hinter sich. Der verdiente Lohn für Platz 2 und eine Zeit von 13,76 Sekunden ist die EM-Nominierung, die nun hoffentlich vom Bundesausschuss Leistungssport des DLV bestätigt wird. Trainerin Melanie Zecha: "Marshella ist Saisonbestzeit gelaufen und konnte sich erneut gegenüber Miriam Sinning durchsetzen. Meiner Meinung nach wurde sie zurecht vorgeschlagen."

Weitere gute Nachricht aus Walldorf: Christian Brunnenberg unterbot auf der Stadionrunde in einer Zeit von 51,48 Sekunden die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften. Als Dritter im Bunde lief Patrick Hessami 58,89 Sekunden über die 400 Meter Hürden.

30.6.2016

 

Strahlende Gesichter im Bürgerpark-Stadion in Darmstadt
 

Die Hessischen Mehrkampf-Meisterschaften am 25. und 26.Juni in Darmstadt boten den KLV-Athleten perfekte Bedingungen, um herausragende Leistungen Leistungen zu erbringen. Zehn Athleten gingen an den Start. Das Ergebnis: viele persönliche Bestleistungen, Treppchenplätze und strahlende Gesichter.

 

                              ...zum Bericht              

30.6.2016

 

Ratingen - Teil 1:
Jan Felix Knobel muss verletzt aufgeben

 

Im strömenden Regen passierte es beim dritten Weitsprung-Versuch: Jan Felix Knobel rutschte auf dem Balken weg, verdrehte sich den Fuß, und auch das Knie wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Zehnkämpfer musste von Helfern aus der Sprunggrube geleitet werden - aus der Traum von einer erneuten Olympiateilnahme. 

 

Näheren Aufschluss zur Schwere der Verletzung ergaben Untersuchungen Anfang der Woche. "Jan ist zum Glück ohne größere Schäden davon gekommen", vermeldete Trainer Philipp Schlesinger (HLV). Das Sprunggelenk ist jedoch noch sehr geschwollen, sodass noch keine weiteren Prognosen möglich sind.

Wie es nun weitergeht, werden Athlet und Trainer in Ruhe besprechen.

Trotz widriger Wetterbedinungen alles gegeben: Judit Nagy. Foto: Ruth

30.6.2016

 

Ratingen - Teil 2:
Judit Nagy mit sensationellem Wettkampf


5.848 Punkte und Platz 5 in einem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld - Siebenkämpferin Judit Nagy überzeugte bei der Wasserschlacht von Ratingen mit starken Leistungen und einem sympathischen Auftreten. Für die EM-Norm, die übrigens lediglich die drei Erstplatzierten Jessica Ennis-Hill, Carolin Schäfer und Jennifer Oeser überboten, fehlten lediglich 52 Punkte.  

... zum Bericht

30.6.2016

 

Süddeutsche Meisterschaften Aktive und U18

Stark bei den Mädels, ausbaufähig bei den Jungs - so könnte man die Leistungen der KLV-Starter bei den Süddeutschen Meisterschaften am 25./26. Juni in Heilbronn beschreiben. Als süddeutsche Meister kehrten Marshella Foreshaw (100 Meter Hürden) und Maryse Luzolo (Weitsprung) zurück. Vizemeisterin wurde Johanna Berrens (400 Meter). Chantal Buschung sprang zu Bronze (Dreisprung).

zum Bericht

Maryse Luzolo glücklich mit ihrer gewonnen Bronzemedaille. Foto: Priedemuth

20.06.2016

 

Mit Konstanz und Stärke auf Platz drei
 

Bei den Deutschen Meisterschaften (DM) am 18. und 19. Juni im Kasseler Auestadion, ging diesmal nur eine unserer Athletinnen an den Start - und zwar mit Erfolg!

Mit einer Bronzemedaille in der Tasche und einem strahlenden Lächeln ging es zurück nach Hause. Maryse Luzolo, unser Weitsprung-Ass, zeigte sich trotz harter Konkurrenz und schwierigen Bedingungen fokussiert und bracht einen weiten Satz auf 6,54 Meter in die Grube.   

                               ...zum Bericht

20.06.2016

 

Drei Starts, drei Siege: Markus und Juliane top
 

Bei den Kreismeisterschaften U14 und U12 beeindruckten zwei KLV-Athleten auf besondere Weise: Juliane Walther (W13) und Markus Wagenleitner (M12) gelang das Kunststück, jeden Start mit einem Titelgewinn zu krönen. Gerne wären beide noch in weiteren Disziplinen angetreten, der Wettkampf wurde jedoch nach mehreren Unterbrechungen wegen sintflutartiger Regengüsse und angesichts eines aufziehenden Gewitters abgebrochen.

              

                               ...zum Bericht

20.06.2016

 

Siebenkampf auf höchstem Niveau in Kreuztal

 

Sechs U18-Athletinnen über 5.300 Punkten, der Qulalifikationsnorm des DLV für die U18-EM in Tiflis - "überragend" titelte das Onlineportal leichtathletik.de. Zum Kreis der starken Siebenkämpferinnen gehört Marshella Foreshaw, für die am Ende 5.303 Punkte notiert wurden. Ihren Teamkolleginnen Weronika Brzezinska (4.135 Punkt) und Rachel Wittich (4.018 Punkte) gelang die Qualifikation für die DM, da das Trio die Mannschaftsnorm locker knackte.              

                               ...zum Bericht

13.06.2016

 

Starke Block-Mehrkämpfer in Darmstadt bei den HM

 

Eine Hessische Vizemeisterschaft, fünf Kreisrekorde und tolle Einzelleistungen vermeldeten die KLV-Trainer von den Hessischen Blockmeisterschaften. Um lediglich elf Punkte schrammte Lara Kohlenbach (W15) nach einem bärenstarken Fünfkampf an der Goldmedaille vorbei, qualifizierte sich mit 2.776 Punkten jedoch locker für die DM. Einen klasse Wettkampf lieferte auch Jette Priedemuth (W14) ab, die mit 2.300 Punkten erneut nur knapp an der Quali für die DM scheiterte. Riesenpech hatte Markus Wagenleitner (M12), der nach vier Disziplinen noch führte und sich dann einen "Salto nullo" im Hochsprung leistete. Tolle Bilanz: Alle acht KLV-Starter konnten sich über mindestens zwei PBs freuen!

              

                               ...zum Bericht

Das KLV-Block-Mehrkampfteam in Darmstadt.

04./05.06.2016

 

Potenzial nach oben

 

Dieses Mal fanden die Hessischen Meisterschaften der Aktiven und der U18 im Kasseler Auestadion statt. Eigentlich ein gutes Pflaster und der perfekte Zeitpunkt, die letzten Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften zu knacken. Jedoch erschwerten es fehlende Konkurrenz und technische Probleme einigen unserer Athleten.                

                               ...zum Bericht

 

Marshella Foreshaw gewann Silber im Weitsprung der U18.

3.6.2016

 

Weit, weiter, am weitesten

 

Beim 20. nationalen Sprungmeeting am 26. Mai in Eppingen bestätigte Chantal Buschung im Dreisprung erneut ihre gute Form: 12,45 Meter bedeuteten Platz 2.

Für unsere Weitspringerinnen stand die Kurpfalzgala in Weinheim (28. Mai) auf dem Programm: Nathalie Buschung meldete sich im Sepp-Herberger-Stadion mit einem Satz auf 6,18 Meter eindrucksvoll zurück. Vor einem Jahr war sie bei der Gala im Sepp-Herberger-Stadion schwer gestürzt und hatte daraufhin die Saison vorzeitig beenden müssen. Ebenfalls weit hinaus ging es für Maryse Luzolo: Mit 6,57 Metern stellte sie ihre gerade erst in Bad Langensalza aufgestellte Persönliche Bestmarke exakt ein.  

30.5.2016

 

Licht und Schatten bei den Hessischen Staffel-Meisterschaften am 26. Mai in Bürstadt

 

Jubelnde U16-Staffelmädels holen sich mit einer Zeit von 50,32 Sekunden die Silbermedaille und das Ticket zu den Deutschen Meisterschaften. Beinahe hätte es auch die zweite KLV-Staffel ins Finale geschafft: Als Sieger ihres Vorlaufs laufen sie in 53,05 Sekunden die siebtschnellste VL-Zeit.

Bei den männlichen U18-Staffeln der StG Königstein-Friedrichsdorf war hingegen der Wurm drin ist - nach Stolperern, Stürzen und verpatzten Wechseln finden sich die mitfavorisierten Jungs auf den Plätzen 5 und 6 der Ergebnislisten wieder.   

... alle Ergebnisse

30.5.2016

 

Riesenpech in Götzis: Jan Felix Knobel mit drei ungültigen Versuchen im Weitsprung

 

Was für ein Pech! Mit den extrem wechselnden Winden im Möslestadion (Götzis, Vorarlberg) hatte so mancher Mehrkämpfer seine Probleme: Neben Jan Felix Knobel musste auch Rico Freimuth nach drei übergetretenen Versuchen im Weitsprung das Thema Olympiaqualifikation zunächst ad acta legen. Später erwischte es mit drei Ungültigen beim Kugelstoßen auch Arthur Abele. Jetzt heißt es abhaken und nach vorne schauen. Jan Felix Knobel gegenüber leichtathletik.de: "In Ratingen werden die Karten neu gemischt."   

23.5.2016

 

Hervorragendes Siebenkampf-Comeback für Judit Nagy:
5.839 Punkte

 

"Ich habe es geschafft", jubelte Judit Nagy noch während sie nach dem 800 Meter-Lauf völlig erschöpft am Boden lag. Hinter ihr lagen zwei Tage mit Top-Leistungen, darunter 6,35m im Weitsprung, und der zweitbeste Siebenkampf ihres Lebens. Ob die 5.839 Punkte für die Teilnahme an der EM (Norm 5.900) reichen, bleibt abzuwarten. "Wir werden dem rumänischen Verband eine EM-Nominierung vorschlagen", so Trainerin Melanie Zecha, "denn Judit ist in der Form für 5.900 Punkte und mehr."

... mehr zum Wettkampf in Marburg und den anderen Resultaten der KLV-Athleten vom Wochenende
 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Königsteiner Leichtathletik Verein e. V.